Erster Surftrip in Europa. Wo?

Das Surfforum für alle Themen rund ums Surfen, die in keines der Spezialforen passen.

Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon Chrishh123 » 08.05.2012, 17:42

Hallo zusammen,

ich hab vor 3 Jahren auf Hawaii mit dem surfen angefangen. Und seit dem noch 2 weitere Trips dort hin unternommen. Ich war also bisher erst 3x surfen, jeweils 3-5 Wochen. Absoluter Anfänger bin ich also nicht mehr, aber auch nicht fortgeschritten.
Nun wollte ich dieses Jahr 2 Wochen in Europa surfen. Ich dachte da an Portugal oder Spanien. Was denkt ihr, ist für n Anfänger auf nem 10'Longboard der beste Ort? Ich dachte so an Algarve, Peniche oder Andalusien.
Höher als Schulterhöhe Wellen bin ich nie gesurft. Reicht mir und meinem Können auch vollkommen. Wo finde ich also schöne, gleichmäßig, langsam und vor allem auch lang rollende Wellen?

Kann sonst auch noch jemand Unterkünfte oder Surfcamps empfehlen? Lohnt sich letzteres überhaupt noch, wenn man die Basics im Prinzip drauf hat? Selbstständig ne Welle surfen kann ich ja... ich denke Unterricht ist da nicht nötig. Kann man in solchen Camps auch einfach nur wohnen, m Brett mieten und sich zum Spot fahren lassen? Oder wäre ne andere Alternative (welche) die bessere und günstigere?
Finde ich eigentlich ohne Probleme n 10' Longboard dort unten? Als ich auf Hawaii war hatte ich jedesmal n 10' NSP Board, mit dem ich echt super zurecht gekommen bin. Würd gerne, wenns geht, genau so eins wieder haben.

Ich danke schonmal für die Hilfe

Chris
Chrishh123
ahnungslos
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2012, 17:33

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon Micha » 09.05.2012, 13:46

Hallo Chris,

lange langsam rollende Wellen bis max Schulter hoch gibt es denke ich, wie du sie aus Hawaii kennst, sehr wenige in Europa.

In Frankreich, Spanien oder Portugal gibt es aber genügent Spot für Anfänger, genau wie Surfcamps. In vielen kannst du auch nur "übernachte", würde dir aber trotz allem Empfehlen einen Kurs zu belegen, da du da nicht nur die Bewegungsabläufe zum Surfen beigebracht bekommst, sondern auch Grundkenntnisse in Ströhmungen und Wetter, so wie Verhaltensregeln im Wasser erklärt bekommst.

Ein 10 Fuss Brett ist schon ein anständiges Schlachtschiff für einen Anfänger. Gerade an einem Beachbreak ohne klaren Channel könntest du damit etwas Probleme haben, würde dir ein Malibu zwischen 7.8 oder 8.6 empfehlen, je nach deinem Gewicht.

Grüße,

Micha
Benutzeravatar
Micha
durch Zufall schonmal parallel gefahren
 
Beiträge: 358
Registriert: 18.06.2005, 13:41

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon Chrishh123 » 17.05.2012, 20:21

Irgendwie halte ich von diesem "immer kürzer" ja nichts. Warum ist ein 8' Board irgendwie "besser" als ein 10'? Wenn ein 10er leichter zu surfen ist, nehm ich doch auch das. Warum das leben schwer machen?

Kann denn noch jemand sagen, wo ich die besten Longboard Bedingungen finde? Eher Peniche, Algarve, oder Andalusien? Oder ganz woanders?

Danke schonmal
Chrishh123
ahnungslos
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2012, 17:33

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon DariaCasta » 16.08.2012, 08:29

Wenn ein 10er leichter zu surfen ist, nehm ich doch auch das. Warum das leben schwer machen?





---------------------
Supernatural Season 7 DVD
NCIS Season 9 DVD
DariaCasta
hat schonmal salzwasser geschmeckt
 
Beiträge: 21
Registriert: 14.08.2012, 10:44

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon PeterP » 05.01.2015, 09:31

Portugal ist immer ein gutes Ziel. Du kommst auch von deutschland sehr gut nach Porto oder etwas südlicher nach Faro. Dort findest du zahlreiche Spots und hast die freie Wahl.
Benutzeravatar
PeterP
Weißwasserhai
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2015, 09:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon Afroperu » 18.04.2015, 18:12

Hy, also ich war auch ungefähr auf deinem Niveau und habe mich dann mal für die Kanaren entschieden. Schon allein wegen der Wassertemperatur (-;...War da bei Sufguia2 oder jetzt AtlantisSurfhostel. Ich fands super. Nicky die Lehrerin hat es selber von der Picke auf gelernt und ist echt engagiert im unterrichten.....ich denke es hilft schon wenn man noch von einhemischen beraten wird wo man hinfährt und auch den Transport abgenommen bekommt....man kennt halt die Spots dort erstmal gar nicht...zu dem Brett,...da würd ich mich ehrlich gesagt von den Lehrern beraten lassen, die wissen das immer noch am besten......Lg
Afroperu
ahnungslos
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2015, 18:06

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon zazazu » 06.08.2015, 12:59

Hossegor in südfrankreich kann ich dir z.b. empfehlen. Könnte aber etwas teuer sein, weil sich da viele Promis und Reiche runtümmeln. Peniche in Portugal ist auch sehr bekannt. Aber da ist das Wasser meist sehr kalt.
zazazu
Weißwasserhai
 
Beiträge: 8
Registriert: 22.07.2015, 14:50

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon Strandgirl » 21.09.2015, 14:14

Kanaren finde ich für den Anfang auch gut geeignet. Dort findest du gute Surfschulen, gute Wetterbedingungen und das Wasser ist auch angenehm war - für Anfänger nicht ganz unwichtig.
Strandgirl
war schonmal am meer
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.09.2015, 15:53

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon Jasmina » 03.08.2016, 14:35

PeterP hat geschrieben:Portugal ist immer ein gutes Ziel. Du kommst auch von deutschland sehr gut nach Porto oder etwas südlicher nach Faro. Dort findest du zahlreiche Spots und hast die freie Wahl.

Würdest du eher Faro oder Porto empfehlen?
Jasmina
war schonmal am meer
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2016, 13:40

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon SurfitoErgoSum » 09.12.2016, 14:55

Südfrankreich in Bayonne oder den kleineren Städten in der Gegend!
Sehr schöne Atmosphäre da unten und nette Menschen unterwegs.
SurfitoErgoSum
hat mal was von surfen gehört
 
Beiträge: 36
Registriert: 21.11.2016, 12:50

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon Surferlein » 09.12.2016, 15:15

Ich finde zum Surfen in Europa bieten sich diverse Spots in Portugal an. Auch wenn du schon ein bisschen Ahnung vom Sport hast, würde ich dir ein Surfcamp empfehlen. In der Regel gibt es Gruppen mit verschiedenen Leveln und in der Regel ist da ne geile Stimmung und du bekommst alles beigebracht was du brauchst. Auch achten die Instruktor darauf, dass die Wellen deinem Level angemessen sind. Bist du alleine mit nem Brett können zu große Wellen schnell gefährlich sein. Man darf das Meer niemals unterschätzen. Das hat an manchen Orten nichts von ruhiger Ostsee, sondern kann richtig böse werden.
Surferlein
war schonmal am meer
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.12.2016, 14:46

Re: Erster Surftrip in Europa. Wo?

Beitragvon SinSebastian » 11.12.2016, 19:09

Hello!

Darf ich dich denn fragen, ob es denn für deinen ersten Surftrip unbedingt Europa sein muss? Meiner Meinung nach gibt es auch außerhalb Europas ein paar sehr schöne Gegenden zum Surfen, die von den Kosten her sogar noch ein ganzes Stück günstiger wären.

Ich denke da jetzt in erster Linie mal an Ägypten. Unter http://www.letsgokite.de/de/kiten-lerne ... -kite.html kannst du auch gleich einen Kite-Kurs buchen, wo die Lehrer mit dir an verschiedene bekannte Kitesurf-Orte fahren, darunter eben auch nach Ägypten, und bringen dir alles von Anfang an bei.
SinSebastian
Member
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.09.2016, 11:21


Zurück zu Surf Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Friends & Partners:
Kimasurf
Crank Surfboards
Wavetours