Kana Miss Cup - Girlpower in Anglet

Schöne Bilder erreichen uns aus Anglet. Der Kana Miss Cup ist für die europäischen SUrfdamen eine sehr wichtige Veranstaltung, die aus zwei Teilen besteht. Zum einen handelt es sich um den einzigen Longboard-Event der ASP auf europäischem Boden, zum anderen gibt es einen Shortboard-Wettbewerb, der die Hälfte der diesjährigen ASP-Europe-Tour ausmacht. Demenstsprechend zeigte sich die Creme de la Creme des europäischen Frauensurfens am Strand von Les Cavaliers - und die Wellen spielten auch mit.
Claire Karabatsos (Fra) auf der Nose
Claire Karabatsos (Fra) auf der Nose
Paige Hareb (NZL) eilt zum Heat
Paige Hareb (NZL) eilt zum Heat
 Grace Davies (GBR)
Grace Davies (GBR)
 Claire Dereux (Fra)
Claire Dereux (Fra)
Den Shortboard-Cup machten vier Französinnen unter sich aus. Im Finale standen Lee Ann Curren, Marie Pierre Abgrall, Emanuelle Joly T. und Charlotte Caton. Lee Ann konnte sich am Ende mit knapper Führung von nur 0,3 Punkten vor Emanuelle durchsetzen. Enttäuschend war für viele das frühe Ausscheiden der momentan einzigen europäischen WCT-Surferin Caroline Sarran(Fra) im Viertelfinale.
Lee Ann Curren (Fra)
Lee Ann Curren (Fra)
Estitxu Estremo (Euk)
Estitxu Estremo (Euk)
Das Finale der Longboarderinnen dominierten ebenfalls die Französinnen. Neben dem lokalen Surfstar Claire Karabatsos und den beiden Nachwuchssurferinnen aus Lacanau, Justine Dupont und Claire Dereux, paddelte auch eine Surferin aus Übersee hinaus. Christiana Pires aus Brasilien konnte allerdings nicht glänzen und machte mit lediglich 6,36 Punkten den vierten Platz. Zu Beginn machten besonders Justine und Clare Dereux Druck und setzten sich schnell an die Spitze. Claire Karabatsos konnte dank ihrer Erfahrung noch aufschließen, schaffte allerdings am Ende nur den zweiten Platz. Siegerin der des Longboard-Events wurde mit 14,83 Punkten Justine Dupont.
Das Shortboard-Treppchen
Das Shortboard-Treppchen
Thomas Schmidt - Der Ruhrpott will Meer
Thomas Schmidt - Der Ruhrpott will Meer
Dass man als guter deutscher Surfer nicht unbedingt von der Nordsee oder vom Eisbach kommen muss, beweist Thomas. Er ist nicht nur mehrmaliger deutscher Meister auf dem Longboard, sondern auch langjähriges Mitglied der deutschen Surf National Mannschaft. ...mehr
Taghazoute im Wandel
Taghazoute im Wandel
Marokko Tour 2004 - Geschafft, jetzt kann es nur noch besser werden !!!! ...mehr
10 Tage surfen in Peniche
10 Tage surfen in Peniche
Mitte Februar finde ich einen Brief von unserer Buchhaltung bei mir im Postfach. Darin steht, dass ich meine 7 Tage Resturlaub aus dem Jahr 2006 bis Ende März verbraten muss, da diese sonst verfallen würden. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours