Kelly Slater gewinnt den 2016 Volcom Pipe Pro

(c) Volcom
(c) Volcom
Kelly Slater gewinnt mal wieder den Pipe Pro Contest und stärkt damit seinen Ruf als bester Pipe-Surfer aller Zeiten. Beeindruckend ist, wie oft sehr "früh" das Rail nach dem Button Turn los lässt und stehend aus der Barrel gespuckt wird.
Der Pipe Pro lief aber auch nicht ganz reibungslos ab. Jamie O’Brien beispielsweise kassierte in Runde 4 für eine fette Barrel nach einem steilen Drop zu recht perfekte 10 Punkte. Nach der Welle paddelte er aber nicht direkt zum Peak, sondern nahm noch eine kleiner, aber immer noch über Kopf hohe Welle in der Inside und lies sich 2-3 Sekunden barreln. Für diese Welle kassierte er nur 1,9 Punkte. Dies führte natürlich zu erheblichen Diskussionen wieso eine kleine, aber perfekt gesurfte Welle rund 8 Punkte weniger wert sein soll als ein größere.

Nichts desto trotz schaffte es JOB neben Kelly, Bruce Irons und Makai McNamara bis ins Final und wurde Zweiter.

Eine Mittelmeer - Kurzgeschichte
Eine Mittelmeer - Kurzgeschichte
Eine Mittelmeer Kurzgeschichte ...mehr
Seagaya
Seagaya
Unglaublich, aber diese Welle ist Indoor. Bis zu 2,5 Meter Höhe erreichen die Wellen im japanischen Seagaya Wellenbad. ...mehr
Teil 2 - 50 Wellen von Peru
Teil 2 - 50 Wellen von Peru
Der zweite Teil eines photograpischen Surfberichtes von Bernardo Schloesser aus Peru. Jetzt sollte die Reise in Richtung nördlich von Lima weiter gehen. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards