Mittelamerika

Mittelamerika ist gehört wohl mit zu den vielfältigsten und reizvollsten Surfgebieten der Erde. Durchzogen von einer großen geologisch sehr aktiven Gebirgskette verbindet diese Landbrücke Nordamerika mit Südamerika. Imposante Vulkanen, Regen und Nebelwälder, weitläufige Sümpfe aber auch steppenartige Gegenden findet man hier.
Die Panamerika, die längste Straße der Welt
Die Panamerika, die längste Straße der Welt
Der Surf:

Mittelamerika hat viel an Surfspots zu bieten, sowohl an der Pazifikküste als auch auf der karibischen Seite. Länder wie Mexiko oder Costa Rica sind sehr bekannte und beliebte Ziele, gerade für Amerikaner. Länder wie beispielsweise Nicaragua sind surftechnisch dagegen noch relativ unerschlossen, da hier die Rebellen erst in den 90ern ihren bewaffneten Widerstand beigelegt haben. Surfbaren Swell gibt es das ganze Jahr über und dazu meist noch Boardshorts-Wassertemperaturen.
Allgemeines:

Wie schon erwähnt herrscht in einigen Ländern erst seit ein paar Jahren Frieden. Außerdem werden einige Länder immer wieder durch Naturkatastrophen (Erdbeben, Hurrikans) erschüttert. Dementsprechend ist die Bevölkerung arg gebeutelt und arm. Nehmt ein wenig Rücksicht und lasst eure Wertsachen nicht offen rum liegen. Auch in Ländern wie Costa Rica, das relativ reich ist, herrscht in den größeren Städten eine hohe Kriminalität. In den kleineren Orten ist man aber eigentlich meist sicher. Größtenteils ist es ebenfalls besser sich als Europäer auszugeben denn als Amerikaner.
Costa Rica - 2.1.05 - 14:23
Der Surf:

In Costa Rica gibt es noch viele weitere Spots als die hier aufgezählten, sowohl an der pazifischen als auch an der karibischen Küste. Doch leider ist es fast unmöglich einen Spot für sich alleine zu finden. Überall wo eine Straße hinführt und wo eine Welle bricht sind mittlerweile auch Surfer. Man müsste schon den Wagen stehen lassen und querfeldein gehen, dann bräuchte man aber gute Wanderschuhe, da meist ein Hügelkette zwischen Küstenstraße und Strand ist, und einen Saitenschneider da man alle 100m einen Stacheldrahtzaun überwinden müsste. Ansonsten kann man sagen, daß man hier das ganze Jahr ohne Neo surfen kann.
...mehr
Dominikanische Republik - 26.3.06 - 18:07
Dominican John Wayne
Dominican John Wayne
Die Hauptinsel „Hispaniola“ teilt sich die Dom. Rep., kurz genannt, mit einem der ärmsten Länder der Welt, mit Haiti, nicht zu verwechseln mit Tahiti in der Südsee. Sonne, Strand und Palmen sowie das ganze Jahr über warmes Wasser locken jährlich tausende von Touristen an. Bekannt ist die Insel, besonders der Ort Cabarete für seinen starken und konstanten Wind bei der Wind- und Kitesurf Elite und ist jedes Jahr ein Austragungsort für den Windsurf Worldcup. Die Dom. Rep hat aber auch, wie soll es auch anders sein auf einer Insel, den ein oder anderen Surfspot für uns Wellenreiter parat. ...mehr
Spotreport drucken
Du möchtest auf Reisen gehen und den Epicsurf Spotreport Mittelamerika mitnehmen? Hier bekommst du eine spezielle Printversion. Einfach mit einem Klick ausdrucken und mitnehmen!
...zur Printversion
Great Lakes
Great Lakes
Dieses Foto entstand nicht in einem Ozean, das Wasser ist noch nicht einmal salzig. In den Great Lakes in Kanada rollen ab und an kopfhohe Lines gegen die Küste.. ...mehr
Rip Curl Pro Portugal 2010
Rip Curl Pro Portugal 2010
Das Internet hatte einen großen Swell für Portugal gehypt - 4m. Das versprach viel für den Rip Curl Pro Portugal. ...mehr
Wind und Wellen
Wind und Wellen
Wie aus Wind die Wellen werden ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours