Costa Rica

Der Surf:

In Costa Rica gibt es noch viele weitere Spots als die hier aufgezählten, sowohl an der pazifischen als auch an der karibischen Küste. Doch leider ist es fast unmöglich einen Spot für sich alleine zu finden. Überall wo eine Straße hinführt und wo eine Welle bricht sind mittlerweile auch Surfer. Man müsste schon den Wagen stehen lassen und querfeldein gehen, dann bräuchte man aber gute Wanderschuhe, da meist ein Hügelkette zwischen Küstenstraße und Strand ist, und einen Saitenschneider da man alle 100m einen Stacheldrahtzaun überwinden müsste. Ansonsten kann man sagen, daß man hier das ganze Jahr ohne Neo surfen kann.
Allgemeines:

Die Währung in Costa Rica heisst Colones, $1 entsprechen etwa 320 Colones (2001). Cabinas kosten zwischen $8 - $10 je nach Einrichtung und dem Ort wo man gerade ist. Zum leben benötigt man in etwa $100 die Woche, man kann aber auch mit weniger auskommen. Der Liter Sprit kostet etwa 80Pf und der Inhalt für Sebstbauzigaretten kostet 12000 Colones die Unze. Dollar ist neben Colones die gängige Währung. Autopreise: einen gebrauchten 4WD bekommt man nicht unter $5000 und ein Mietwagen kostet um die $450 die Woche. Ohne 4WD ist man fast aufgeschmissen da immer noch ein Großteil der Straßen nur Pisten sind, besonders auf der Halbinsel Nicoya.

Wenn man nicht sehr mobil sein will und genau weiß wo man hin will kann man mit dem Bus fahren. Falls man mal einen Bus verpasst, steht dort oft noch ein Taxi oder man fährt per Anhalter weiter, meist auf der Ladefläche eines Pickups. Busverbindungen gibt es fast überall hin. Leider gibt es aber keinen vollständigen Fahrplan. Den besten bekommt man von dem offiziellen Touristenbüro ICT, oder man fragt einfach am Busterminal nach.

Ihr solltet euch die Zeit nehmen das Landesinnere zu besuchen. Es gibt viele Nationalparks und Vulkane. Auch sollte man sich vor der Reise alle wichtigen Impfungen geben lassen. Wenn nicht gerade Regenzeit ist oder man sich nicht längere Zeit an Flüssen aufhält könnte man auf die Malaria-Prophylaxe verzichten. Es ist auf jeden Fall vom Kranwasser abzuraten, eine Gallone Wasser kostet nur ein paar Cent.
In Costa Rica gibt es nur zwei Jahreszeiten, die Trockenzeit (Dezember - April) und die Regenzeit (Mai - November). Je nach Gebiet kann man das ganze Jahr gute Wellenbedingungen haben.
Auch sollte man einen guten Reiseführer haben um sich besser zurecht zu finden.

Spanisch muss man nicht unbedingt können, da gerade die Ticos die von den Touristen leben Englisch können.
Karibik - 2.1.05 - 14:29
Der Surf:

Die beste Surfzeit ist hier von Dezember bis Februar, wenn die lokalen Stürme in der Karibik die Wellen in Richtung Küste schicken. In der Trockenzeit kann es dann doch schon einmal zu längeren Pausen beim Swell kommen.
...mehr
Mittel/Süd Pazifik Küste - 2.1.05 - 14:28
Allgemeines:

Im mittleren und südlichen Teil der Küste (ab Jaco) soll die beste Zeit von Mai bis Oktober sein. Zu beachten ist hier, daß dann Regenzeit ist und man eventuell nicht überall hinkommt.
...mehr
Nicoja (Guanacaste) - 2.1.05 - 14:25
Der Surf:

Beste Surfzeit ist für die Guanacaste von November bis März, wobei es meist nur in der Trockenzeit Offshore-Wind gibt. Für die Spots nördlich von Tamarindo sollte man eventuell sogar einen Shorty oder einen Neopren-Lycra im Gepäck haben. Ansonsten heißt die Devise Tropical Surf Wax Area.
...mehr
Spotreport drucken
Du möchtest auf Reisen gehen und den Epicsurf Spotreport Costa Rica mitnehmen? Hier bekommst du eine spezielle Printversion. Einfach mit einem Klick ausdrucken und mitnehmen!
...zur Printversion
St. Girons Fotostory 2000
St. Girons Fotostory 2000
STG, Sonne, Strand und extrem von der Sandbank Jumping ...mehr
Which is the Best - East or West South Africa
Which is the Best - East or West South Africa
Wich is the Best - East or West? Südafrika hat für alle etwas ...mehr
Mystic Bali
Mystic Bali
An einem späten Nachmittag finde ich mich wieder, nach einer erschöpfend epischen Surfsession an meinem Lieblingsstrand in einer felsgesäumten Bucht auf der Bukit-Halbinsel am Südostzipfel des Eilands ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours