ADH Open 2004

FH-Darmstadt Hochschulsport Wellenreiten - Studenten in mannshohen Wellen vor der französischen Atlantikküste. Quirin Stamminger aus München verteidigt erfolgreich seinen Vorjahrestitel bei den ADH Open 2004 im Wellenreiten.
Wavetours, Mitveranstalter des diesjährigen ADH-Open, hat uns schon mal einen Bericht und von Bustersurfboards haben wir noch einige Fotos vom zum Wettkampf bekommen.
Vom 05. - 11.Juni fanden in Seignosse Plage die ADH Open 2004 (Allgemeiner Deutscher Hochschulsport) im Wellenreiten statt, die in diesem Jahr die FH Darmstadt in Kooperation mit dem Wellenreit-Reiseveranstalter Wavetours aus Darmstadt organisierte. Mit mehr als hundert Startern in den Klassen "Open", "Frauen" und "Longboard" legte der Wettkampf gegenüber den Vorjahren deutlich zu.
Die "Heats" - Wettkämpfe von jeweils vier Surfern, aus denen je zwei in die nächste Runde aufsteigen - fanden in den besten Wellen statt. Zu den Finals am Freitag, 11. Juni 2004, konnten sich die Finalisten wagemutig die bis zu drei Meter hohen Wände aus bewegtem Wasser herunterstürzen, was von den zahlreichen Zuschauern am Strand frenetisch bejubelt wurde.
In der Königsklasse "Open Männer" gewann erneut deutlich der Vorjahressieger Quirin Stamminger - obwohl die erstmals angetretenen Miguel Gatty, Uni Münster und Daniel Schollmayer, Fernuni Hagen, in den Runden zuvor ihre Siegeslust deutlich machten. Quirin Stamminger freute sich, da die kraftvollen starken Wellen seinem Surfstil entgegen kamen und er so richtig zeigen konnte, was er drauf hat.
Resume des ADH-Cups 2005
Resume des ADH-Cups 2005
Vom 14. - 21. Mai fanden im französischen Seignosse Plage die ADH Open 2005 (Allgemeiner Deutscher Hochschulsport) im Wellenreiten statt. ...mehr
Severn Bore
Severn Bore
Diese Welle breucht keinen Wind, keinen bestimmten Untergrund, gar nichts. Sie kommt einfach zweimal täglich den Fluss hinaufgerollt... ...mehr
Indo Impressionen
Indo Impressionen
Indo Impressionen von Florian Hagena ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards