Urlaub im Urlaub oder Wie man einen Secret Spot findet!

Kurz vor Ende der Regenzeit peitschten noch immer heftige Winde aus Süd und Südwest an die Küste Balis und verdarben den Surfspaß an den beliebten Spots des Südseite der Insel. Im Morgengrauen wurden wir abgeholt und ein grüner Minivan brachte uns zur anderen Seite. Götterdämmerung.
Eigentlich wollten wir ja schon gestern los, doch alle waren soo beschäftigt. Und so war niemand richtig traurig darüber, dass er seine letzten Sachen noch in Ruhe erledigen konnte. Ich hatte ja Urlaub, machte zum ersten mal echten Urlaub auf Bali – dort wo ich schon so viele Monate gelebt, wo ein Teil von mir hängen geblieben war.
Zuletzt war ich 2002 an den Stränden der Insel der Götter. Am Tag der Anschläge auf das Gewusel der Surfer und Reisenden aus aller Welt - der Schuss ins Herz von Kuta Bali - schickten wir am Morgen die letzten Gäste unseres Surfcamps in unseren wohlverdienten Resturlaub, um den Abend im Inferno zu beenden. 3 Tage später ging mein letzter Tag als Kima Surf Guide zu Ende - Rückkehr ungewiss.
Nun saß ich also mit Ari, Clemens und Tim, eingekeilt zwischen unseren Brettern und eingepfercht in den verbeulten Kleinbus, genoss die Nachtluft und berauschte mich am Fahrtwind und der Vorfreude auf den anstehenden Bootstrip rüber nach Java. Vages Ziel war die legendäre Bucht von Grajagan - G-Land – Indonesiens perfekte Power Perle. Wir hatten ein ordentliches Boot, wir hatten Zeit und wollten auf dem Weg dorthin einigen einsamen Buchten unsere Aufwartung machen. Alle waren freudig erregt, ob denn für uns eine perfekte Welle, ein kleines unberührtes Paradies dabei wäre?
Nun ist es nicht so, dass an diesem Morgen ein Sammelsurium Surftouristen aus aller Welt zusammen gekarrt wurde. Es fanden sich eine handvoll Expats ein, externe Patrioten, Westler, die sich auf Bali niedergelassen haben, hier Leben und Arbeiten, die sich mit Schweiß und Mühen einen Platz im Paradies geschaffen haben:
München, Reichenbach Brücke
München, Reichenbach Brücke
Die Reichenbachbrücke in München, ein nicht ganz ungefährlicher Spot zum Riversurfen. Lest hier worauf man achten muss. ...mehr
Resume des ADH-Cups 2005
Resume des ADH-Cups 2005
Vom 14. - 21. Mai fanden im französischen Seignosse Plage die ADH Open 2005 (Allgemeiner Deutscher Hochschulsport) im Wellenreiten statt. ...mehr
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Von je her hat Stephen eine besondere Faszination für große Wellen verspürt. Nicht nur die Größe und der Adrenalinkick wenn man in so ein Monster dropt sondern vor allem auch die Tatsache, dass ab einer gewissen Größe das Lineup kleiner wird, machen diese ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards