NIXON: The Mission Smartwatch ab 10.10.16 - Zeit Einzutauchen!

Die weltweit erste Action Sports Smartwatch powered by Android Wear und Qualcomm Snapdragon Wear.

REVOLUTION: Die "The Mission" von Nixon ist die erste ultra robuste Smartwatch der Welt. Sie ist bis zu 100 Meter Tiefe wasserressistent und hält auch sonst allen Naturbedingungen stand. Somit ist sie perfekte Uhr für alle mit aktivem Lebensstil. Die Smartwatch vereint das Beste der Android Wear mit integrierten Programmen wie Google Fit, Google Maps und Google Now Benachrichtigungen, ebenso wie der Google Spracherkennungsfunktion.
INDIVIDUALITÄT: Die "The Mission" wird in verschiedenen individualisierten Styles kommen. Auf der Nixon Webseite wird es zusätzlich eine Hi-Fi 3D Präsentation geben, welche die Konsumenten durch den Individualisierungsprozess führt. Dort kann man zwischen verschiedenen Farben, Lünetten und Logos wählen, sowie unterschiedlichen Ausführungen, wie beispielsweise rostfreiem Stahl, IP plattiert und mit strapazierfähiger Cerakote™ Beschichtung. Die Uhrenbänder können zusätzlich individualisiert und gewechselt werden, um seinem Uhrenlook den letzten persönlichen Schliff zu geben.


Nixon | The Mission. World’s First Action Sports Smartwatch Powered by Google Android Wear™ from NIXON Europe on Vimeo.


HIGHTECH: Zusätzlich zu den verschiedenen Android Funktionen, wird es zwei Nixon Apps für die Uhr geben: die gleichnamige Mission App und die Mission Trace App. Die Mission App informiert live über verschiedene Umweltbedingungen und ist somit das perfekte Tool für alle Outdoor Sportler. Die Mission Trace App ist eine individualisierte Zielverfolgungsfunktion, die in Zusammenarbeit mit Trace entstand. Damit können die Nutzer ihre eigenen Aktivitäten verfolgen und so ganz einfach ihre Statistiken einsehen und teilen.

Die Smartwatch ist ab dem 10. Oktober 2016 verfügbar zum Preis von 429€. Unter andrem wird sie bei Mediamarkt, Blue Tomato und online unter Nixon.de erhältlich sein.

Perlensuche zwischen Bordeaux und Gijon
Perlensuche zwischen Bordeaux und Gijon
Surfer ohne Kinder haben es vergleichsweise einfach. Sie steigen in ihren Bus, der alle Höhenbeschränkungen unterfährt und schlafen notfalls auch zu zweit mit ihren Brettern im Bus. Als vierköpfige Familie hatten die Rostocker das langjährige Tetris-Spiel ...mehr
el Sal
el Sal
Ich war in Guatemala auf der Suche nach Wellen. Nicht viele Leute wuerden dies hier tun. Dank dieser Tatsache, wusste ich das ich meinen Fund nicht mit 100 Gringos teilen muss, wenn ich dann finde. Und so war es auch! ...mehr
Puerto Escondido - the Mexipipe
Puerto Escondido - the Mexipipe
Überall Menschen, überall so viele Menschen. War gerade irgendein wichtiges Fußballspiel aus in der Nähe? So würde man sich diese Massen von Menschen zumindest in Deutschland halbwegs erklären können. Ich war aber nicht in ´Schlaaand, sondern stand in etw ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards