DVD Review: Billabong Trilogy

Filme von Taylor Steele sind schon meist ein Klasse für sich. Sein neustes Werk "Trilogy" ist schon vom Cover her etwas Besonderes. Eigentlich schlicht in Schwarz gehalten und mit dem fest intrigierten Booklet sieht es schon eher aus wie ein dünnes Buch und nicht wie ein DVD Cover.
Taylor Steel filmte die Billabong Teamrider Andy Irons (Kauai, Haw), Taj Burrow (Yallingup, WA) und Joel Parkinson (Coolangatta, QLD) 18 Monate lang an Spot in Europa, Marokko, Bali, Mexiko und natürlich Hawaii.
Andy Irons
Andy Irons
Parko
Parko
Allein das schon in einem internationalen Surffilm Eurowellen zusehen gibt, ist es schon wert sich den Streifen anzusehen. Gefilmt wurde unter anderen an einem perfekten Tag in Mundaka. Ansonsten gibt's viel Tubetime, Parko in einigen echt fetten und kranken Wellen und natürlich hohe Airs von Taj zusehen.
Die Qualität der Aufnahmen sind natürlich, wie sollte es auch bei einem Film von Taylor Steel anders sein, sehr hoch und mit passender Musik unterlegt. "Trilogy" ist ein klassischer Surffilm ohne viel Schnick Schnack, den man sich immer wieder ansehen kann.

www.trilogymovie.com
Taj
Taj
Trilogy
Bretagne
Bretagne
Ein langes Wochenende in der Bretagne. Sonne und Wellen waren die Belohnung für über 1000 km fahrt. ...mehr
Epic Peniche
Epic Peniche
Was ist die Steigerungsform von Perfekt? Diese wäre wohl nötig um die Welle zu beschreiben, die die Crew von Maxis Surfcamps in Peniche entdeckt hat. Lest hier den Bericht über die Wahnsinnssessions auf Peters Left. ...mehr
Kantabrien - Ein Reisebericht
Kantabrien - Ein Reisebericht
Jo Meschede unterwegs am spanischen North Shore. Die Crew vom Boardmag checkt die Spots in Kantabrien. Lest hier den Bericht von einem Trip voller Wellen und Bier. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards