FSP Tour 2011 - Teil 2

Peniche, Oster Crowds
Peniche, Oster Crowds
Im zweiten Teil der FSP-Tour ging es von Nordspanien nach Portugal. Erster Stopp war Peniche/Baleal, bekannt für seine unzähligen Spots, und seit 2009 auch Stopp der ASP Worldtour. Wellentechnisch war hier bedeutend mehr los als in Spanien, leider auch was die Anzahl der Surfer anging. In Spanien hatten wir viele Sessions alleine im Wasser, hier hatte ich selten das Vergnügen mit weniger als 30 Leuten zu surfen. Es hatte aber auch viel damit zu tun, dass es die Woche vor Ostern war und viele Surfer die Zeit und die guten Wellen nutzen wollten. Am letzten Abend wurde dann noch im Maximum Surfcamp ein fettes BBQ veranstaltet und anschließend ging es mit Max noch in eine neu eröffnete Cocktailbar.
Lagide war selbst bei Hightide voll
Lagide war selbst bei Hightide voll
BBQ
BBQ
Stopp 2 in Portugal war Sagres an der Algarve. Viele Spots mit unterschiedlicher Ausrichtung sollten viel guten Surf versprechen. Bis auf den ersten Tag war die Swell Richtung leider etwas unglücklich. Für Spots wie Tonel, Carrapateira oder Amado war es meist zu groß, danke der viele Closeouts Sets machten das Surfen hier nicht so richtig Spass. Spots wie Beliche oder Mareta bekamen von den Swell leider sogut wie nichts ab.
Tonel, suche den Longboarder
Tonel, suche den Longboarder
(c) www.lineup-shots.com
(c) www.lineup-shots.com
(c) www.lineup-shots.com
(c) www.lineup-shots.com
Weiter ging es nach einer Woche in der Algarve, nach Lourinha, ca. 15km südlich von Peniche und selbsternannte Dino Hauptstadt. Im ganzen Ort dreht sich alles um Dinos, selbst eine Dino Kartbahn oder einen Dino Bäcker findet man hier. Die Ostercrowds haben sich aufgelöst und neuer Swell war im Anmarsch der Prai da Areia Branca auf Touren brachte. Je nach Wind und Swell wurde dann Areia Branca oder Mohle Leste in Peniche gesurft. Hier hatte ich mal wieder richtig Glück mit dem Surf, leider weniger beim Drop In Camp Tunier das natürlich mit einem fetten BBQ endete.

Als nächstes steht Frankreich auf dem Reiseplan. Laut Forecast soll es ja ganz nett werden. Bis dann,

Micha
Pflege meines Quivers
Pflege meines Quivers
Bei kaum einer anderen Sportart ist das Material solch extremen Strapazen und Belastungen ausgesetzt wie beim Surfen. Die starke Sonneneinstrahlung, Salz, Sand, hohe Lufttemperaturen und kaltes Wasser setzten eurem teuren Material anständig zu, ohne das i ...mehr
Indonesien - The Boat Trip
Indonesien - The Boat Trip
Bali und ein fetter Boat Trip nach Lombok und Sumbawa ...mehr
Klitmøller Soulwave No. 9
Klitmøller Soulwave No. 9
Soulwave 2004 - Die traditionsreiche Veranstaltung geht in die 9. Runde! Hier der Bericht direkt aus Dänemark. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards