WAVEHOUSE Mallorca, Magaluf

Wir haben das WAVEHOUSE auf Mallorca getestet, die Anlage verfügt über eine FlowRider Anlage und für Fortgeschrittene den Flowbarrel. Wir surfen beide Adrian 33 j und Isabelle 27 j. seit einigen Jahren, dementsprechend waren unsere Erwartungen auf eine erfolgreiche Flowbarrelsession ziemlich hoch. Jede Sitzung dauert 1 Stunde mit einem Maximum von 10 Personen. Der FlowRider kostet € 30 pro Person, FlowBarrel € 35.

Das Surfgefühl ist definitiv vorhanden, jedoch etwas instabiler da das Brett um einiges kürzer ist als ein Shortboard. Nach 1-2 Sessions hat man jedoch den Dreh für erste kurze Schwünge raus. Für einen Ride auf dem Flowbarrel sollte man sich jedoch schon einige Tage einplanen.





Der Flowbarrel kann vom Coach mit Stufe 1-6 reguliert werden, bei Stufe 6 hat die Welle ziemlich Power.

Der Spassfaktor ist sehr hoch jedoch kann ein Wipe out ziemlich Schmerzhaft sein da der Untergrund aus einer eher harten Plastikmatte besteht. Am besten man tastet sich langsam an Stufe 6 heran und befolgt die Sicherheitsmaßnahmen welche einem vor dem Barrel Surfen gelernt wurden.


Der Traum vom "Endless summer"
Der Traum vom
Wie so viele andere Binnensurfer ist auch Pascal viele Autostunden vom Meer entfernt aufgewachsen und erst spät mit dem Surfen in Berührung gekommen. ...mehr
Deutsche Meisterschaften 2005
Deutsche Meisterschaften 2005
Wellen, gutes Wetter, relaxte Stimmung, Freunde treffen und ein kleiner Wettkampf – Was will man mehr?! Nun gut, der Wettkampf war nicht gerade klein, um genau zu sein: Es war mit 120 Teilnehmern die ...mehr
Mit dem Jeep durch Südmarokko
Mit dem Jeep durch Südmarokko
Nichts was sich wirklich lohnt ins Wasser zu steigen. Kurzerhand beschlossen wir - Petra und ich, Dani - den Jeep zu packen und ab in den Süden Marokkos zu fahren um dort ein paar Wellen zu finden ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards