WAVEHOUSE Mallorca, Magaluf

Wir haben das WAVEHOUSE auf Mallorca getestet, die Anlage verfügt über eine FlowRider Anlage und für Fortgeschrittene den Flowbarrel. Wir surfen beide Adrian 33 j und Isabelle 27 j. seit einigen Jahren, dementsprechend waren unsere Erwartungen auf eine erfolgreiche Flowbarrelsession ziemlich hoch. Jede Sitzung dauert 1 Stunde mit einem Maximum von 10 Personen. Der FlowRider kostet € 30 pro Person, FlowBarrel € 35.

Das Surfgefühl ist definitiv vorhanden, jedoch etwas instabiler da das Brett um einiges kürzer ist als ein Shortboard. Nach 1-2 Sessions hat man jedoch den Dreh für erste kurze Schwünge raus. Für einen Ride auf dem Flowbarrel sollte man sich jedoch schon einige Tage einplanen.





Der Flowbarrel kann vom Coach mit Stufe 1-6 reguliert werden, bei Stufe 6 hat die Welle ziemlich Power.

Der Spassfaktor ist sehr hoch jedoch kann ein Wipe out ziemlich Schmerzhaft sein da der Untergrund aus einer eher harten Plastikmatte besteht. Am besten man tastet sich langsam an Stufe 6 heran und befolgt die Sicherheitsmaßnahmen welche einem vor dem Barrel Surfen gelernt wurden.


Gerry Schlegel: Eisbachsurfer und Wellenschlitzer
Gerry Schlegel: Eisbachsurfer und Wellenschlitzer
Gerry Schlegel ist einer der Multitalente in der Deutschen Surfszene. Er fühlt sich auf Flusswellen genauso wohl wie auf dem Meer, wobei es ihm egal ist wie groß oder klein die Welle ist, er versucht immer das Optimum aus den Bedingungen rauszuholen. ...mehr
Indonesien - The Boat Trip
Indonesien - The Boat Trip
Bali und ein fetter Boat Trip nach Lombok und Sumbawa ...mehr
Epicsurf Days 2005
Epicsurf Days 2005
Die ersten Epicsurf Days machten ihrem Namen alle Ehre. Über schlechten Swell konnten wir nicht klagen, ganz im Gegenteil. Micha, Oli und Crew geben sich in Frankreich den ersten grossen Herbstswell. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards