Wavehouse Durban

Wavehouse Durban

(Southafrica)



Bei der WM '02 in Durban/Südafrika besucht das Deutsche Team auch die künstliche Welle. Garvey hat uns ein paar Fotos von einer Session mitgebracht. Den passenden Text hat er aber leider noch nicht geliefert.



Soviel kann ich aber sagen, sie ist etwa vergleichbar von der Größe mit der mobilen Siemens Welle, nur das die hier nicht mobil ist. Die Besonderheit bei der Welle in Durban ist, es ist ein A-Frame, das heißt man hat eine Rechte und eine Linke Welle, gleichzeitig !!!!



Für die Leute, die sich nicht gleich in das Monster werfen wollen, gibt es noch 2 Wellen, in der Art wie sie in Bad Tölz (Deutschland) steht. Und für die Leute die es gar nicht ins nasse zieht gibt es noch ein Skatepark.

Garvey
Garvey
Eric Perez Schumann
Eric Perez Schumann
Timo Eichner
Timo Eichner
Garvey
Garvey
Quirin Stamminger
Quirin Stamminger
Yamirs
Yamirs
Garvey
Garvey
Garvey
Garvey
Deutsche Meisterschaften 2005
Deutsche Meisterschaften 2005
Wellen, gutes Wetter, relaxte Stimmung, Freunde treffen und ein kleiner Wettkampf – Was will man mehr?! Nun gut, der Wettkampf war nicht gerade klein, um genau zu sein: Es war mit 120 Teilnehmern die ...mehr
Der Traum vom "Endless summer"
Der Traum vom
Wie so viele andere Binnensurfer ist auch Pascal viele Autostunden vom Meer entfernt aufgewachsen und erst spät mit dem Surfen in Berührung gekommen. ...mehr
Perlensuche zwischen Bordeaux und Gijon
Perlensuche zwischen Bordeaux und Gijon
Surfer ohne Kinder haben es vergleichsweise einfach. Sie steigen in ihren Bus, der alle Höhenbeschränkungen unterfährt und schlafen notfalls auch zu zweit mit ihren Brettern im Bus. Als vierköpfige Familie hatten die Rostocker das langjährige Tetris-Spiel ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours