Aritz Aranburu gewinnt den ASP 5-Star Cabreiroa Pantin Classic Pro Title

PLAYA DE PANTIN, Galizien - Spanien (Sonntag, 18. September, 2011) - Aritz Aranburu (Zarautz, EUK) 26, konnte sich beim ASP 5-Star Cabreiroá Pantin Classic Pro vor Santiago Muniz (ARG) 18, behaupten. Selten wurde ein Final mit einem so niedriegen Ergebnis von 13,67 zu 8,93 gewonnen. Der starke Wind trug nicht dazu bei, das die Wellen von 5-6 Fuss geordnet in die Bucht von Pantin liefen. Damit viel die Wellenauswahl für die beiden Finalisten sehr schwer aus, zudem war das für beide Surfer der 4 Heat an diesem kräfte raubenden Tag.
	Aritz Aranburu (EUK) [Photocredit:Aquashot/aspeuro
Aritz Aranburu (EUK) [Photocredit:Aquashot/aspeuro
Beide Finalisten paddelten im Lineup ständig hin und her um den optimalen Peak zu finden und sich somit für jede Wellen am besten zu positionieren. In dem 40-minütigen Finale verschaffte sich, ca. zur Halbzeit, Aranburu mit einer Backhandwelle einen Vorsprung und holte sich eine solide 7.17 von möglichen 10 Punkten. Diesen Vorsprung konnte er dann bis zum Finale retten.

Nic von Rupp ist hat es dieses mal bis in die Runde 5. geschafft und scheiterte leider an Wiggolly Dantas (BRA), Leonardo Neves (BRA) und Sam Wrench (AUS). Mit diesem Ergebniss belegte er den 13. Platz.




Cabreiroa Pantin Classic Pro Men’s Final
Aritz Aranburu (EUK) 13.67 Def. Santiago Muniz (ARG) 8.93

Cabreiroa Pantin Classic Pro Men’s Semi-final Results
Heat 1: Santiago Muniz (ARG) 14.06 Def. Chris Friend (AUS) 9.07
Heat 2: Aritz Aranburu (EUK) 16.84 Def. Glen Hall (IRL) 11.84

Cabreiroa Pantin Classic Pro Men’s Quarterfinal Results
Heat 1: Santiago Muniz (ARG) 13.23 Def. Brent Savage (AUS) 9.23
Heat 2: Chris Friend (AUS) 10.93 Def. Alex Chacon (AUS) 10.17
Heat 3: Aritz Aranburu (EUK) 12.76 Def. Leonardo Neves (BRA) 6.83
Heat 4: Glen Hall (IRL) 12.47 Def. Wiggolly Dantas (BRA) 10.17

Cabreiroa Pantin Classic Pro Men’s Round Five Results
Heat 1: Santiago Muniz (ARG) 13.03, Alex Chacon (AUS) 10.77, Nicholas Squires (AUS) 10.66, David do Carmo (BRA) 8.56
Heat 2: Chris Friend (AUS) 14.96, Brent Savage (AUS) 10.57, Charlie Brown (BRA) 8.73, Dion Atkinson (AUS) 8.16
Heat 3: Aritz Aranburu (EUK) 12.87, Glen Hall (IRL) 12.00, Gavin Gillette (HAW) 8.87, Frederico Morais (PRT) 7.43
Heat 4: Wiggolly Dantas (BRA) 11.74, Leonardo Neves (BRA) 9.54, Sam Wrench (AUS) 8.10, Nic von Rupp (DEU) 6.37
Mike Jucker - Wahlhawaiianer
Mike Jucker - Wahlhawaiianer
Mike hat vor Jahren seine Heimat die Schweiz verlassen und sein Leben am Meer zu führen. Als er dann vor Jahren auf Hawaii hängen blieb, fing er an sein Surflabel "JUCKER HAWAII" aufzubauen. ...mehr
Deutsche Meisterschaft 2002
Deutsche Meisterschaft 2002
Deutsche Meisterschaft 2002 ...mehr
Die Ritter der Betelnuss
Die Ritter der Betelnuss
THE LAND OF LESS EFFORT Ich habe Durst, kein Laden weit und breit, dafür Handytarife und Waschmaschinen noch vor der Passkontrolle!? ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards