Die Ritter der Betelnuss

Die Ritter der Betelnuss
Die Ritter der Betelnuss
< Where you from? > Fragt der Typ am Gepäckband , lacht und stapelt einen Koffer nach dem nächsten auf einen verranzten Gepäckwagen während ich auf mein Gepäck warte.
< Germany >, antworte ich, kein Boardbag in Sicht < Ahh, good Country >...der Stapel auf seinem Wagen wächst,< Have you been there? > Frage ich ihn ,< Nohohoho >, eine Mischung aus Lachen und Antwort während er weiter alles mit orange farbigem Label vom Gepäckband pflückt.
Mein Boardbag kommt und ich frage mich kurz ob er das vielleicht einfach aus Gewohnheit auch vom Band nimmt? Es hat kein orangenes Label, ich muss es wohl selber auf meinen Troley wuchten….

THE LAND OF LESS EFFORT


Ich habe Durst, kein Laden weit und breit, dafür Handytarife und Waschmaschinen noch vor der Passkontrolle!?
Customs, no Problem, meine Taschen sind voll mit Zeug für 6 Monate Surftrip, kein Platz für Wodka oder Kippen, noch immer kein Shop, kein Automat, ah, der Ausgang, viele Gesichter und noch mehr Stimmen. Geldwechseln, hier?? Bei wem?? Hände und Gesten, ich gehe zum ersten, den Weg des geringsten Widerstandes.
150€ sind wie viel Rupie ? Durch 2 oder mal 10 ich kann’s nicht behalten? < Where you from > fragt Der Typ mit riesen Schnauzer und nimmt meine Kohle. Die kleine Frau im Sari gibt mir einen größeren Stapel fremd aussehender Scheine zurück. < Germany >, mir fällt auf das ich kein Wort Singhalesi kann. Dazu gibt’s einen Zettel mit vielen Zahlen die mit zu wenig Farbe auf den Zettel gedruckt wurden. < Ahhh, have nice stay>. Alles wandert in meine Hosentasche, in meinen Kopf geht grad nix mehr rein!!
Ich will Wasser und schlafen, ich bin seit fast 30std auf den Beinen, warum heißt das eigentlich Urlaub machen, kein Mensch macht so Urlaub oder? um 2 Uhr morgens mit dem Auto vom Ruhrgebiet nach Frankfurt, weiter nach Abu Dhabi mit dem Flieger, 4std Aufenthalt im Flughafen und eine Stunde auf dem Rollfeld, Insektenspray hat gefehlt, aha!! Kriegen Flugzeuge auch Malaria?
Weiter nach Colombo, ich lande um 4 Uhr morgens. Raus aus dem Flughafen rein in die Wartehalle, erster Kontakt mit Ceylon, ich hatte Chaos erwartet, aber alles sitzt auf Stühlen und wartet. Nicht auf mich, ich geselle mich dazu, immer noch Durst.
Ich lasse meinen Blick durch die Halle schweifen und werde fündig, einmal quer durch die Menge und dann ganz hinten in der Ecke, eh Treppe hoch??!!

Kein Fahrstuhl ,keine Rolltreppe, was ist wenn ein behinderter Durst oder Hunger hat, oder ein gerade angereister Touri der Landesbevölkerung einfach noch nicht so sehr traut das er all sein Hab und Urlaubsgut einfach mal abstellt und ein paar Stufen hoch läuft um seinen Durst stillen zu können??
Pech gehabt, ich bekomme keine Antwort auf meine Frage und auch nix zu trinken, zumindest nicht hier unten. Dann halt schlafen. Bis Marcus und Michael landen sind es noch dreieinhalb Stunden, der Taxifahrer sollte bis dahin auch auf getaucht sein.

Ich suche mir einen gemütlichen Fenstersims, der Marmor sieht schön kühl aus , ist er aber nicht, auch die Fensterscheibe an die ich mich lehne ist warm, welcom to your tropical winter!
Deutsche Meisterschaft 2002
Deutsche Meisterschaft 2002
Deutsche Meisterschaft 2002 ...mehr
Riversurfing Kanada
Riversurfing Kanada
Riversurfen gibt es nicht nur in Europa. Auch in Kanada gibt es Menschen, die es weit bis zum nächsten Meer haben. ...mehr
Fetter Sommerswell in Supertubos
Fetter Sommerswell in Supertubos
Normalerweise bleibt Supertubos im Sommer flach wie das Mittelmeer. Diesen Sommer hatte ich Glück. Windguru versprach für den 26.6./27.6.08 einen 3,5m swell mit einer 12 Periode. Windguru hatte nicht zu viel versprochen. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours