Leila Hurst, 17 (HAW) war einer der Rising Stars der Tour, sie surfte sowohl in der Junior als auch in der Open Division mit, und gewann den dritten Platz für eine eindrucksvolle Leistung die mit dem Halbfinale mit Hareb endete. „Ich freue mich über einen sensationellen dritten Platz. Frankreich ist ein total cooles Land und dieser Event war super. Die Wellen waren klein aber spaßig, Ich hatte eine gute Zeit.“ Das 3 Grade Pro Junior Event wurde kurz nach dem Finale des Hauptwettkampfs beendet, in dem Bianca Buitendag, (ZAF) ihre Stärke weiterhin beweisen konnte in dem sie Canelle Bulard, (REU), besiegte. Leila Hurst und Philippa Anderson (AUS) teilen sich den dritten Platz.

Alle Ergebnisse, Fotos, Videos, News und den Live Webcast findet ihr unter: www.swatchgirlspro.com
Pflege meines Quivers
Pflege meines Quivers
Bei kaum einer anderen Sportart ist das Material solch extremen Strapazen und Belastungen ausgesetzt wie beim Surfen. Die starke Sonneneinstrahlung, Salz, Sand, hohe Lufttemperaturen und kaltes Wasser setzten eurem teuren Material anständig zu, ohne das i ...mehr
50 Wellen von Peru
50 Wellen von Peru
Peru ist ein Land, gesegnet mit vielen wundervollen Wellen und das Wasser ist hier bei weitem nicht so kalt wie in Chile. Im Sommer kann man hier sogar ohne Wetsuit surfen und die Wassertemepratur entspricht etwa denen in Spanien oder Frankreich. ...mehr
Ein Augenblick in Hawaii
Ein Augenblick in Hawaii
Marco ist auf der Welt zuhause und surfte viele der berühmtesten Wellen unseres Planeten. Nach seinem Bericht "Mit dem Bus durch Mexico" kommt jetzt ein Bericht Über seine Lieblings-Insel, HAWAII ! ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards