Leila Hurst, 17 (HAW) war einer der Rising Stars der Tour, sie surfte sowohl in der Junior als auch in der Open Division mit, und gewann den dritten Platz für eine eindrucksvolle Leistung die mit dem Halbfinale mit Hareb endete. „Ich freue mich über einen sensationellen dritten Platz. Frankreich ist ein total cooles Land und dieser Event war super. Die Wellen waren klein aber spaßig, Ich hatte eine gute Zeit.“ Das 3 Grade Pro Junior Event wurde kurz nach dem Finale des Hauptwettkampfs beendet, in dem Bianca Buitendag, (ZAF) ihre Stärke weiterhin beweisen konnte in dem sie Canelle Bulard, (REU), besiegte. Leila Hurst und Philippa Anderson (AUS) teilen sich den dritten Platz.

Alle Ergebnisse, Fotos, Videos, News und den Live Webcast findet ihr unter: www.swatchgirlspro.com
Die grössten Wellen Spaniens
Die grössten Wellen Spaniens
Mut oder Wahnsinn? Die spanische Big-Wave-Elite pusht ihre Standards. Momentan ganz vorne dabei: Die Tow-In-Crew aus Zarautz um den Basken Ibon Amatriain. Spektakuläre Bilder von der iberischen North Shore. ...mehr
Wijk on Fire
Wijk on Fire
Diesem Wochenende war etwas besonderes, der Forecast sagte ein paar Wellen an der holländischen Küste voraus, und ich hatte Zeit. Unglaublich aber wahr, ich machte mich diesem Jahr das erstmal auf den Weg nach Holland. ...mehr
Pros in Marokko
Pros in Marokko
Neben 2 Wochen Wellen und perfekten Offshore war zu der Zeit ebefalls das Quikteam vor Ort sowie ein paar Jungs die von Billabong und The Realm gesponsort werden. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards