Blu-Ray Review: Drift - besieg die Welle


Einen Surfspielfilm aus Australien hat es unseres Wissen nach noch nicht gegeben. Nach den ganzen Surf-Dokus in der letzten Zeit einen Grund mehr, dass sich Epicsurf den Film ansehen musste.

Die Story ist eigentlich schnell erzählt, Anfang der 1970er Jahre will Andy Kelly mit seinem Bruder, seiner Mutter und 3 Freunden in einem kleinen australischen Küstenort ein Surflabel aufbauen. Hier muss sich die kleine Truppe neben den normalen Startschwierigkeiten auch gegen ein großes Surflabel und den lokalen Drogenbaron durchsetzen.
Am Anfang nimmt sich der Film viel Zeit für die Einführung der Charaktere, danach nimmt er aber Fahrt auf und wird vielschichtiger und vor allem interessanter.

Die Surfaufnahmen in dem Film kann man auf jeden Fall als gelungen bezeichnen. Wie die Jungs mit den oldschool Brettern in den doch meist dicken Wellen abgehen ist schön anzusehen. Zudem gibt’s noch eine Art Town-In Session in selbst jetzt noch beeindruckend großen Wellen.

Wenn mach sieht, wie gut Avatar-Star Sam Worthington mit seinem Freund Myles Pollard, Hauptdarsteller und Produzent von DRIFT, gesurft sind, denn Stuntdoubles konnte sich die Independent-Produktion nicht leisten, fragt man sich, wieso man bisher so wenig von den beiden im Surfbuis gehört hat.



Die Extras auf der Blu-Ray sind überschaulich, neben diversen Trailern gibt es noch Interviews uns eine kurze Doku über die Premiere in Australien.

Zum Preis von 14,99 € für die Blu-Ray oder 9,99 € für die DVD bekommt man auf jeden Falle einen guten Film.

DRIFT – BESIEGE DIE WELLE (FSK 12)
VÖ: 23.07.2013 (DVD/BD)
Label: Ascot Elite
Land: Australien 2013


Website: http://www.drift-derfilm.de

Facebook: https://www.facebook.com/AscotEliteHomeEntertainment
Marokko ist nix für Mädchen?
Marokko ist nix für Mädchen?
69 hatte große Befürchtungen, ob mir Taghazout gefallen würde: außer surfen gäbe es nichts zu tun, keine Bars, kein Kino, nur verschleierte Mädchen, wenn sie überhaupt auf der Straße waren, und auf der anderen Seite gierige Blicke der Marokks und der Surf ...mehr
Resume des ADH-Cups 2005
Resume des ADH-Cups 2005
Vom 14. - 21. Mai fanden im französischen Seignosse Plage die ADH Open 2005 (Allgemeiner Deutscher Hochschulsport) im Wellenreiten statt. ...mehr
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Von je her hat Stephen eine besondere Faszination für große Wellen verspürt. Nicht nur die Größe und der Adrenalinkick wenn man in so ein Monster dropt sondern vor allem auch die Tatsache, dass ab einer gewissen Größe das Lineup kleiner wird, machen diese ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards