Software Review: ProDrenalin

Alle die schon einmal eine Actioncam beim surfen oder sonst irgendwie benutzt haben kennen bestimmt das Problem. Gerade der beste Ride ist total verwackelt oder die Fischaugenoptik verzerrt alles.

Bei den meisten herkömmlichen Videoschnittprogrammen fehlt oft ein entsprechendes Werkzeug um diese Störungen raus zu filtern. In diese Lück springt ProDrenalin, es entfernt nicht nur den Fischaugeneffekt und stabilisiert das Bild, es verfügt auch über Werkzeuge zur Farbkorrektur sowie Helligkeit- und Kontrastjustierung.
Für die Entfernung des Fischaugeneffekts empfiehlt es sich das entsprechende Kameraprofil direkt zu laden. Für alle gängigen Actioncams liegen bereits fertige Profile vor, insbesondere für die GoPro gibt es viele vorgefertigte Profile. Nun kann man seine Videoclips laden und bearbeiten.

Mit "Video stabilisieren" wird das wackeln der Kamera reduziert und mit der Option Rolling-Shutter Korrektur werden Verzerrungen und Wabbel-Effekte minimiert. Zusätzlich kann man die Helligkeit und den Kontrast entsprechend nachstellen sowie diverse Farbanpassungen vornehmen. Sollte man mehre Clips haben die man gleich bearbeiten möchte, bietet ProDrenalin eine Batchverarbeitung.




ProDrenalin Workshop
Das bearbeiten der Videos durch ProDrenalin geht sehr schnell, und man kann nicht nur das Ergebnis alleine sehen, sondern man kann in der Vorschau das Video horizontal oder vertikal teilen und das überarbeitete Video direkt mit dem Original vergleichen.

Hierbei fällt auf, dass für die Stabilisierung des Videos etwas „hineingezoomt“ wird und die Randbereiche teilweise verloren gehen. In den meisten Fällen kann man aber dies aber ver-schmerzen.

Alles in allem kann man sagen, das man für die 49,- € ein Programm bekommt, welches es wirklich schafft aus einem verwackelten Video ein echtes Filmerlebnis zu machen.

www.actioncamtools.com
Der Traum vom "Endless summer"
Der Traum vom
Wie so viele andere Binnensurfer ist auch Pascal viele Autostunden vom Meer entfernt aufgewachsen und erst spät mit dem Surfen in Berührung gekommen. ...mehr
Marokko Taghazout
Marokko Taghazout
Im Jahre 2002 machten sich Micha und Oli auf, zum ersten Mal dem Dörfchen Taghazoute einen Besuch abzustatten. Der Trip war reich gesegnet mit massivem Swell. ...mehr
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Von je her hat Stephen eine besondere Faszination für große Wellen verspürt. Nicht nur die Größe und der Adrenalinkick wenn man in so ein Monster dropt sondern vor allem auch die Tatsache, dass ab einer gewissen Größe das Lineup kleiner wird, machen diese ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours