Frankie Harrer belegt Platz 5 bei der ISA Weltmeisterschaft im Wellenreiten in Biarritz!

Die in Kalifornien lebende, 19-jährige Deutsche, Frankie Harrer, scheitert im Halbfinale an den beiden Französinnen Pauline Ado und Johanne Defay. Schon früh am Morgen mussten die Frauen für ihr Halbfinale ins Wasser. Bei kleinen Wellen hat Frankie Harrer mit ihrer Wellenauswahl wenig Glück und muss den beiden Teilnehmerinnen des Gastgeberlandes den Vortritt ins Finale lassen.
Mit ihrer Leistung erreicht Frankie Harrer einen sehr guten fünften Platz und die Deutsche Mannschaft ist stolz auf die gezeigte Performance des jungen Talents. In den nächsten Tagen wird um den Titel des Weltmeisters bei den Herren gesurft. Es heißt weiterhin Daumen drücken für das #surfteamgermany!

Neuigkeiten -> Facebook & Instagram
Ricardo Lange - Auf dem Weg zum Freesurf Pro
Ricardo Lange - Auf dem Weg zum Freesurf Pro
Ricardo fing seine Karriere früh an, bereits im Alter von 9 Jahren surfte er seinen ersten Contest und hatte bereits im Alter von 11 Jahren seinen ersten Sponsor. ...mehr
Epic Scheveningen
Epic Scheveningen
Ein perfekter Tag in Scheveningen mit dem keiner so richtig gerechnet hat. ...mehr
Alpamare Bad Tölz
Alpamare Bad Tölz
Flowrider heissen die künstlichen Wellen, die durch eine Barriere entstehen, welche von einer starken Wasserströmung überspült wird. Einer davon steht im südbayrischen Bad Tölz... ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards