Am Abend sollte dann als einer der letzten Heats, der von Arne Bergwinkl stattfinden. Durch einen lauten Knall zerplatzen jedoch die deutschen Hoffnungen auf einen Sieg des Heats bei Sonnenuntergang. Ein Gewitter zog entlang der Pyrenäen auf. Der schon ins Lineup paddelnde Arne musste umkehren. Der Heat wurde auf den heutigen Morgen verschoben (Samstag 27.Mai).

Um neun Uhr bei Windstille und einem hohen Wasserstand ging nun endlich Arne ins Wasser. Gegen Kevin Cortez (NCA), Juninho Urcia (PER) und den Japaner Yuri Ogasawara belegte Arne den dritten Platz und schied somit als letzter deutscher Teilnehmer aus. Wenig Glück mit der Wellenauswahl war dabei eine der Ursachen.

Das Deutsche Team verabschiedet sich mit einem positiven Blick in die Zukunft aus den ISA World Surfing Games in Biarritz. Frankie Harrer ist Weltspitze und die jungen Talente sowohl im Team, als auch im Nachwuchsbereich, haben das Potential um einen Top Ten Platz in der Nationenwertung mit zu surfen.

Grüße vom #surfteamgermany!
Eine Mittelmeer - Kurzgeschichte
Eine Mittelmeer - Kurzgeschichte
Eine Mittelmeer Kurzgeschichte ...mehr
Europas vier sind bereit für die Dream Tour
Europas vier sind bereit für die Dream Tour
Europa startet durch! Jeremy Flores bleibt in der WCT und bekommt Gesellschaft von drei weiteren Europäern. Tiago Pires hat es geschafft, ebenso Aritz Aranburu. Micky Picon ist wieder zurück. Das ist unser Team für 2008. ...mehr
Deutsche Meisterschaft 2002
Deutsche Meisterschaft 2002
Deutsche Meisterschaft 2002 ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards