adh-Open Wellenreiten 2018

Die Vorbereitungen für das größte deutsche Surfevent des Jahres laufen – Bisher verspricht der Forecast saubere Bedingungen für den Surf-Contest

An der französischen Atlantikküste hat der Aufbau der adh open Wellenreiten 2018 begonnen.
Das Orga-Team ist bereits aktiv, um den Studierenden und Teilnehmenden vom 19.05.2018 bis 26.05.2018 eine gute Zeit zu ermöglichen. Insgesamt werden knapp 1.350 Studierende auf der Anlage erwartet, sodass ein neuer Besucher-Rekord garantiert ist.

"Es ist schön zu sehen, wie sich die Studierenden beim größten deutschen Surfevent gegenseitig unterstützen und anfeuern", betont der Vertreter des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) Christoph Edeler. Damit ist besonders der gegenseitige Support zwischen den Contest-Teilnehmenden und Studierenden gemeint. Rund 170 Surferinnen und Surfer sind gemeldet, knapp ein Fünftel ist mit 35 Meldungen durch die TU München vertreten. Auch alte Bekannte sind wieder dabei, wie Open Women Gewinnerin 2017 Valeska Schneider (TU München), Longboard Champ Marie Theres Ott (SRH Heidelberg) sowie Open Men Finalist Julius Wenzel (Uni Kiel).

In Hinblick auf den Surf-Contest wird es dieses Jahr eine attraktive Neuerung geben: „Wir versuchen die Veranstaltung immer weiter zu entwickeln. So gibt es in diesem Jahr erstmalig ein zweites Live judging System, was die Darstellung der Ergebnisse schneller und übersichtlicher macht“, so Edeler.

Diesen Vorteil bestätigt auch Headjudge Tobi Hante und betont gleichzeitig die voraussichtlich guten Wettbewerbsbedingungen: „Der Forecast für Sonntag und Montag sieht gut aus, mit circa 1m bis 1,5m hohen Wellen und relativ sauberen Bedingungen. Zwar kann man über die Sandbänke noch nicht viel sagen, da die letzten Tage ziemlich stürmisch waren, aber auf jeden Fall ist viel Potenzial dabei“. Dies wird die Teilnehmenden freuen, die mit Surfniveaus von Anfänger bis „Semi Pro“ vertreten sind.

Neben dem Contest ist auch wieder ein großes Rahmenprogramm geplant: Tagsüber werden diverse Events wie Surfflohmarkt und Spike-Ball-Turnier (in Abhängigkeit des Wettkampfverlaufs) geplant, abends haben sich namenhafte Bands wie beispielsweise
BlueFunkt, Jules Ahoi & the deepsea Orchestra sowie Bleibtreu (Team Rhythmusgymnastik/ Bingolinchen) feat. Macka angekündigt. Das vorläufige Rahmenprogramm ist Facebook sowie Instagram zu entnehmen. Hier werden die Studierende und Teilnehmende auch über Updates informiert.

Am Samstag, den 19.05.2018, beginnt das Meldereconfirming sowie das Appartment-Check-In um 10 Uhr. Damit öffnen die adh open Wellenreiten 2018 auch offiziell ihre Türen und laden zum größten deutschen Surfcontest des Jahres ein.
Pressetext: Laura Barton (Uni Köln)
Weitere Infos: https://www.facebook.com/adh.open.surfen
Ausrichter: Hochschule Darmstadt in Kooperation mit Wavetours
Ansprechpartner Wavetours: David Straßburger & Jens Unger
Veranstalter: Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband
Web: www.adh.de
Sportartenbeauftragter Wellenreiten: Christoph Edeler
Wombat Style Contest 08-09.09.2007
Wombat Style Contest 08-09.09.2007
Wir wollten mal ausprobieren wie das so ist mit dem Surfen auf der Welle hinter einem Motorboot. Herausgekommen ist der Wakesurf-Jam im Rahmen der luxemburgischen Wakeboard Meisterschaft - ein Event von Sportsfreund, Epicsurf und Crank. ...mehr
Thomas Lange - eine deutsche Surflegende
Thomas Lange - eine deutsche Surflegende
Seine Kindheit verbrachte Thomas Lange in Bremen, dann ging es mit 13 nach Venezuela wo er surfen lernte. Mit 18 ging es dann wieder zurück nach Deutschland um sein Abitur und eine Lehre zumachen. ...mehr
Skookumchuck - 27 November 2007
Skookumchuck - 27 November 2007
Was passiert wenn Gerry Schlegel, der derzeit wahrscheinlich beste Riversurfer der Welt, auf Eliah Mack trifft, den nordamerikanischen Bigwave- Riversurfpionier? Na klar, ein abgefahrener Event, bei dem die Messlatte des Riversurfens wieder steigt. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards