50 Wellen von Peru

Der erste Teil eines photograpischen Surfberichtes von Bernardo Schloesser (chicama@gmx.de) aus Peru.

Peru ist ein Land, gesegnet mit vielen wundervollen Wellen und das Wasser ist hier bei weitem nicht so kalt wie in Chile. Im Sommer kann man hier sogar ohne Wetsuit surfen und die Wassertemepraturen entspricht etwa denen in Spanien oder Frankreich. Die Kueste ist ca. 2.500 Kilometer lang und hat unzählige Spots. Bekannt sind die Kuestenabschnitten Limas, in der Mitte des Landes, und die des Nordens. Weniger bekannt sind die Wellen im Sueden.
Fangen wir mit einigen der bekanntesten Wellen in Lima, die Hauptstadt von Peru, an. Hier liegt Perus einziger internationalle Flughafen. Der Moloch Lima mit seinen 8 Millionen Menschen und seinem Verkehr wie einem Alptraum bietet allerdings auch viele Surfspots, fast alle sind Steinstraende.
Nr.1 - REDONDO
Nr.1 - REDONDO
Nr. 2 - LA PAMPILLA
Nr. 2 - LA PAMPILLA
eine tolle Rechte
eine tolle Rechte
Olympia National teams Wellenreiten trainieren im Wavegarden Cove
Olympia National teams Wellenreiten trainieren im Wavegarden Cove
2017 machten sich die Nationalteams Wellenreiten aus 47 Ländern auf den Weg nach Biarritz, Frankreich. Ihre Herzen brannten dafür, Medaillen bei den ISA World Surfing Games (Weltmeisterschaft im Wellenreiten bzw. Surfen) zu gewinnen. ...mehr
Mit dem Jeep durch Südmarokko
Mit dem Jeep durch Südmarokko
Nichts was sich wirklich lohnt ins Wasser zu steigen. Kurzerhand beschlossen wir - Petra und ich, Dani - den Jeep zu packen und ab in den Süden Marokkos zu fahren um dort ein paar Wellen zu finden ...mehr
Frühling auf der Insel
Frühling auf der Insel
Wenige Monate zuvor war ich zwar schon auf der Insel, aber egal, die Swellkarten im Netz zeigten an, dass die Reefs rund um die Insel anständig zu tun bekommen würden. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards