Sardinien

Sardinien ist eine der schönsten Inseln im Mittelmeer. Wenn es ums Surfen geht, mit Sicherheit DIE Schönste!
Cappo Mannu
Cappo Mannu
Cappo Mannu
Cappo Mannu
Surfen und Mittelmeer?! Passt irgendwie nicht so richtig zusammen, oder? Aber Sardinien bietet die besten und beständigsten Wellen im Mittelmeer. Und es kann groß werden, richtig groß!!! Einige Spots halten locker "double overhead".
Die Wasserqualität ist sehr gut. Manchmal hat man das Gefühl eher in der Karibik zu sein als im Mittelmeer. Auch die Wassertemperaturen sind großartig. Von Anfang Juli bis Ende September braucht man keinen Anzug. Im Winter hat das Wasser dann etwa 16 Grad, was mit einem guten 3/2er, Booties und vielleicht einem "Hoody" gegen den kalten Wind prima zu ertragen ist.
Chia
Chia
Dawn Patrol
Dawn Patrol
Bevor wir übers Surfen sprechen, einige grundsätzliche Dinge über Sardinien: Speziell in kleineren Orten sind die Leute super freundlich, hilfsbereit und gastfreundlich. Kaum einer spricht Englisch, also besser den Italienisch-Ponds mitnehmen. Italienisch ist zwar die "Amtssprache", aber grade die älteren Sarden sprechen "sardisch". Das ist eine eigene Sprache, die soviel mit Italienisch zu tun hat wie Deutsch mit Finnisch.

Audemars Piguet Replica Watches
Obwohl es eine Insel ist, wird besonders an der Ostküste viel Fleisch gegessen. Wenn man essen gehen will, sollte man sich am besten ein so genanntes "Agriturismo" suchen. Es gibt keine Karte. Serviert wird, was da ist. Wurden an dem Tag z.B. Lämmer geschlachtet, gibts eben Lamm als Hauptgang. Man bezahlt einen Pauschalpreis für ein Essen was mindestens aus 4 Gängen besteht und einige Stunden dauert, meistens inklusive Wein bis der Arzt kommt. Wenn man dann am nächsten Morgen wach wird und der Surf kachelt, ist der Kater auch sofort verflogen! Und da wären wir schon bei unserem Hauptthema:
Dinner
Dinner
Indo Impressionen
Indo Impressionen
Indo Impressionen von Florian Hagena ...mehr
Skookumchucks Narrow und Lochsa River
Skookumchucks Narrow  und Lochsa River
Nicht nur in Europa wird auf Flüssen gesurft. In Kanada town die Jungs von Booten gezogen in Stromschnellen- Wellen mit bis 10 Fuss Faces. ...mehr
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Nexo Rider Stephen Gallop (UK) hat sich gestellt und erzählt uns von seinem Abenteuer
Von je her hat Stephen eine besondere Faszination für große Wellen verspürt. Nicht nur die Größe und der Adrenalinkick wenn man in so ein Monster dropt sondern vor allem auch die Tatsache, dass ab einer gewissen Größe das Lineup kleiner wird, machen diese ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards