Dies ist Natürlich den Investmentfirmen ganz egal, hier geht es nur um Geld und wenn Costa Rica zu zementiert ist dann geht es nach Nicaragua und so weiter.

Der Mensch ist einfach zu gierig geworden.

Der Einfluss des Ausländerkapitals hat aber noch mehr negative Folgen nicht nur für die Umwelt sondern auch für die Ticos die Bewohner Costa Ricas.
Erstmal wird Ihnen Ihr Land, oft für Viehsucht und Agrarwirtschaft für eine Apfel und ein Ei abgekauft. Dann werden Luxusvillen oder Hotels gebaut für die Amerikaner. Die Preise kann ein Einheimischer nicht bezahlen.

Oft wird Argumentiert dass dies Arbeitsplätze schafft, dies ist aber nicht ganz korrekt. Oft werden in den Hotels nur Nordamerikaner oder Europäer angestellt weil Sie besser ausgebildet sind als der Tico und dazu noch Englisch sprechen.
Mit dem anreisen der Ausländer steigen nun auch die Preise in Costa Rica, die Touristen können diese Einfach bezahlen weil Sie ein höheres Gehaltsgefuge haben. Bei einer Inflation von über 13 % (die zweithöchste in Lateinamerika, nach Venezuela) wird das Leben dem Tico sehr schwer gemacht oder eben unmöglich.

Es sind aber nicht nur die Nordamerikaner die das Land langsam in die Knie zwingen die Asiaten sind auch dabei, es gibt Handelsabkommen die den Asiaten erlauben in den Gewässern Costa Ricas zu fischen. Der Tico Fischer kann mit den Fischfangflotten der Asiens nicht mithalten. Diese sind auch noch so effektiv das es Mittlerweile nur noch 1% der Hammerhai Population gibt.

Mehr zu diesem Thema findet Ihr unter www.pretoma.org oder www.seashepherd.org
Dies ist alles sehr traurig und das Land braucht Hilfe. Ihr könnt helfen in dem Ihr Costa Rica besucht und in Hotels bleibt die von Ticos geführt werden und nicht bei internationalen Hotelketten bucht.

Finanzielle spenden an www.pretoma.org |htt://www.pretoma.org} helfen auch. Es werden auch immer wieder freiwillige Helfer gesucht. (sehr geiler Job, Tiere und Walder schützen mit perfekten Wellen vor der Tür)
Im Moment gibt es ein Projekt in Hermosa / Jaco fuer drei Hochhaueser , ein Hotel Sheraton , ein Marriott und ca. 3 Luxus Wohnanlgen. Dies wuerde Fatal fuer Hermosa sein . Ich werde Euch auf dem laufenden halten.

Gerne könnt Ihr mich Kontakten um zu helfen th.lange@fatumtravel.com

Thomas Lange 08/01/2009
Faith 21 - Portugal Kurztip Story
Faith 21 - Portugal Kurztip Story
Jeder kennt das Drama: man hat nur 5 Tage frei und ein knappes Budget und muss trotzdem dringend ins Wasser. Dank der Billigflieger wie Ryan Air oder Easy Jet kann man relativ schnell und kurzfristig in die Nähe von beinahe jedem bekannten europäischen Su ...mehr
Treffen der Generationen - Lenni und Dieter
Treffen der Generationen - Lenni und Dieter
Nicht nur beim Alter unterscheiden sich beide, auch so würde es kaum größere Gegensätze geben ...mehr
Bretagne
Bretagne
Ein langes Wochenende in der Bretagne. Sonne und Wellen waren die Belohnung für über 1000 km fahrt. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards