Silvana Lima gewinnt Commonwealth Bank Beachley Classic

Silvana Lima
Silvana Lima
Nach einer über fünfmonatigen Pause war es für den ASP Womens World Tour Zirkus das erste große Highlight in der Herbst-Winter-Phase des Rennens um die Weltmeisterschaft im Wellenreiten 2009. Dee Why in New South Wales (AUS) war der Austragungsort des dritten von insgesamt sieben Contests in diesem Jahr. Billabong-Team Surferin Silvana Lima (BRA) besiegte in drei bis fünf Fuß
(ca. 1,5 Meter) großen, windverblasenen Wellen im Finale die Vorjahres-Weltmeisterin und zur Zeit Führende im ASP Tour Ranking Stephanie Gilmore (AUS).
Für die 24-jährige Brasilianerin war es nicht nur der zweite Sieg auf der ASP Womens World Tour 2009, sondern auch ein lang ersehnter persönlicher Erfolg: Schon 2007 und 2008 kam Silvana beim Beachley Classic ins Finale und musste sich dann doch knapp mit Platz Zwei zufrieden geben.

"Ich kann es gar nicht fassen, sagte Silvana Lima, "das war schon mein drittes Finale beim Beachley Classic und jetzt habe ich endlich gewonnen! Aber ich war heute sehr zuversichtlich, denn die Wellenbedingungen waren ähnlich wie ich es von zu Hause in Brasilien gewohnt bin".

Die Jagd auf die Weltmeisterin 2008 Stephanie Gilmore ist mit dem Ausgang des Contests in New South Wales wieder eröffnet. "Jetzt sind definitiv alle Favoriten wieder heiß auf den Titel. Wir haben noch vier Contests vor uns – ich kann mir kein besseres Finish vorstellen!" sagte die 21-jährige Australierin anschließend. Neben Silvana und Stephanie sind auch Sofia Mulanovich (PER – aktuell Platz Drei) und Melanie Bartels (HAW – aktuell Platz Vier) in irekter Reichweite auf die Weltmeisterschaft 2009.

Vom 26. bis 30. Oktober ist die ASP Womens World Tour beim Rip Curl
Search Peniche in Portugal zu Gast. Anschließend ziehen die Mädels weiter nach Peru (3. - 8. November) und auf die hawaiianische Insel Oahu (24. November – 6. Dezember) bevor es zum Abschluss der Saison zum Billabong Girls Pro Maui geht (8. - 20. Dezember).

Informationen zu Silvana Lima:
http://www.billabong.com/girls/eu/team-rider/surf/1/silvana-lima

ASP Women’s World Tour Ratings After Commonwealth Bank Beachley Classic:

Stephanie Gilmore (AUS) 3241 points
Silvana Lima (BRA) 2880
Sofia Mulanovich (PER) 2139
Melanie Bartels (HAW) 1983
Coco Ho (HAW) 1723
Rebecca Woods (AUS) 1711
Paige Hareb (NZL) 1704
Chelsea Hedges (AUS) 1519
Jacqueline Silva (BRA) 1519
Sally Fitzgibbons (AUS) 1512
Samantha Cornish (AUS) 1308
Rosanne Hodge (ZAF) 1116
Alana Blanchard (HAW) 1116
Bruna Schmitz (BRA) 1110
Amee Donohoe (AUS) 918
Layne Beachley (AUS) 756
Jessi Miley-Dyer (AUS) 756
Wombat Style Contest 08-09.09.2007
Wombat Style Contest 08-09.09.2007
Wir wollten mal ausprobieren wie das so ist mit dem Surfen auf der Welle hinter einem Motorboot. Herausgekommen ist der Wakesurf-Jam im Rahmen der luxemburgischen Wakeboard Meisterschaft - ein Event von Sportsfreund, Epicsurf und Crank. ...mehr
Jeremy Flores - Euro-Junge auf Rekordjagd
Jeremy Flores - Euro-Junge auf Rekordjagd
Dieser Junge bricht Rekorde. Er qualifizierte sich als jüngster Surfer aller Zeiten für die Dream Tour und setzt dort als einziger Europäer seinen Siegeszug fort. Im Interview spricht Jeremy über seinen Start in der WCT und den Sieg gegen Kelly in Tahiti. ...mehr
Stand Up Paddling am schönsten Ort der Welt
Stand Up Paddling am schönsten Ort der Welt
Die Nordküste Molokais ist die tropische Version der Südwest Küste Englands. Die Klippen ragen bis 1000 Meter aus dem Wasser, die starken Nordost Passate blasen Tag ein Tag aus ans Land und im Winter wird die Küste pausenlos von Swells bombardiert. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours