Thomas Schmidt - Der Ruhrpott will Meer

Tommy, photo: Nick Law
Tommy, photo: Nick Law
Dass man als guter deutscher Surfer nicht unbedingt von der Nordsee oder vom Eisbach kommen muss, beweist Thomas. Er ist nicht nur mehrmaliger deutscher Meister auf dem Longboard, sondern auch langjähriges Mitglied der deutschen Surf National Mannschaft.
Seine Heimatstadt Marl Buy two 30% off from us im Ruhrgebiet sieht besuchte er in den letzten Jahren eher selten. Man trifft ihm im Sommer eher an der französischen Atlantikküste, wo er sein Unterhalt als Koch verdient, oder im Winter in den Schweizer Bergen. Diesen Winter hat er sich den Traum von Endless Summer verwirklicht , die Malediven, Sri Lanka, Bali, Australien und Neuseeland standen, beziehungsweise stehen auf der Liste.

Kurz Info:
Name: Thomas Schmidt
Nickname: Tomy
Gebutsort: Marl-NRW
Wohnort: Home
Alter: old grommet
Sponsoren: Rip Curl Wetsuits, Utopia Surfboards Testpilot

Hallo Tommy, erzähle mal am Anfang ein wenig über dich und wie du zum Surfen gekommen bist.

Also meine ersten Schritte habe ich ganz früh gemacht ohne hilfe, habe mir das riesen Hifly Racebord von meinem Vater geschnappt und in die Nordsee Choose from our professional website brandung in Vlisingen,Hoek van Holand, geschoben, dann Wellen angepadelt, aufgestanden und bis an den Strand gesurft, da war ich ca 6 jahre alt, dann kam lange nix und dann erstmal Windsurfen bis ich 21 war.


Du gehörst ja nicht gerade zu den Glücklichen, die an einer Küste aufgewachsen sind. Wie kommt es das du es trotzdem geschafft hast dein Surfen so zu trainieren, das du ein solch hohes Level erreicht hast?

Ich habe nie aufgehört zu lernen und mich selber in frage zu stellen !! Ich finde auch nicht das ich ein besonders hohes Niveau erreicht habe, eher das ich in Zukunft noch viel mehr und besser surfen will.

Beim QGC 2011 hast du dir ja wieder den Titel "Deutscher Meister im Longboarden" geholt, war das für dich eine Überraschung das du es so weit geschafft hast?

Wenn ich ja sage denken alle ich bin ein Idiot, wenn ich nein sagen wissen alle das ich ein Cute style are given to customers. Idiot bin.(lacht)
Natürlich habe ich mich riesig über´s Finale und den gewonnenen Titel gefreut.
Aber ich bin schon mit dem Gedanken zu gewinnen in den Contest gestartet, warum sollte man auch sonst bei so etwas mit machen !!??
Keiner plant den 2ten oder dritten Platz und auch die Leute die`s nur mal ausprobieren wollen , träumen vom gewinnen!!
Darum werden Contests ja abgehalten.


fettes Ding, Tommy, Shipwreck Bay in Neuseeland
fettes Ding, Tommy, Shipwreck Bay in Neuseeland
In den letzten Jahren hat sich rund ums Surfen einiges getan, es gibt gerade in with security payment is here einen richtigen Surfhype. Was hältst du von dieser Entwicklung?

Hype oder Mode, surfen ist schön und vielleicht macht´s schön!?
Wenn man sich die Industrie anschaut könnte es gerne doppelt so viele Surfer geben, wenn man sich die Wellen anschaut wünscht man sich oft ein paar weniger.



Er kanns auch mit einem Kurzen, Tommy in Ballian auf Bali
Er kanns auch mit einem Kurzen, Tommy in Ballian auf Bali
Hast du vielleicht ein paar Tipps für Leute die das erst mal ins Wasser springen wollen zum surfen?

Besucht Surfcamps, es gibt so viele Camps auf der ganzen Welt und es schadet niemandem Tip´s und Tricks erklärt zu bekommen, Pro´s haben Surfcoaches, jeder sollte einen haben!!


Wijk on Fire
Wijk on Fire
Diesem Wochenende war etwas besonderes, der Forecast sagte ein paar Wellen an der holländischen Küste voraus, und ich hatte Zeit. Unglaublich aber wahr, ich machte mich diesem Jahr das erstmal auf den Weg nach Holland. ...mehr
Seltener Surfspot in Mauis Lavafeldern erwacht zum Leben
Seltener Surfspot in Mauis Lavafeldern erwacht zum Leben
Na endlich, ich dacht schon es wird nichts mehr, aber am 22. Juni und 6 Juli 2011 war es endlich wieder mal soweit. Ein Groundswell aus dem Antrktischen Meer fand seinen Weg bis nach Hawaii. ...mehr
Stand Up Paddling am schönsten Ort der Welt
Stand Up Paddling am schönsten Ort der Welt
Die Nordküste Molokais ist die tropische Version der Südwest Küste Englands. Die Klippen ragen bis 1000 Meter aus dem Wasser, die starken Nordost Passate blasen Tag ein Tag aus ans Land und im Winter wird die Küste pausenlos von Swells bombardiert. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours