Mach das Best aus dem was zur Verfügung steht, hier in El Salvator
Mach das Best aus dem was zur Verfügung steht, hier in El Salvator
Auf seinen Reisen so wie auch zu Hause wollten Leute Tipps von ihm oder fragen ihn wesshalb er keinen Reiseblog hat. "Irgendwann hab ich mir gedacht, es ist eigentlich wirklich schade nichts in diese Richtung zu machen, und auch wenn ich nicht weiss wie man einen Blog oder eine Homepage macht, ich hab ja genügend Zeit es zu lernen." Und so war der Grundstein für www.thefreesurfer.com gelegt.
„Es gibt schon so viele Reiseblogs und ich wollte nicht einer unter hunderten sein, die alle das selbe erzählen. Deshalb hab ich mir überlegt was ich mir von so einem Blog wünschen würde und so ist die Idee dazu entstanden.
Wer sich dafür interessiert, was ich so die ganze Zeit treibe, der kann meiner Facebook Seite subscriben www.facebook.com/thefreesurfer. Dort versuche ich möglichst regelmässig ubdates und Fotos zu posten, damit jeder meine Reisen bequem aus seinem Bürosessel aus begleiten kann.“


Die Homepage hingegen hat ein anderes Konzept als ein Reiseblog. „Wenn ich an einen Ort reise den ich noch nicht kenne, frage ich am liebsten Freunde die schon dort waren. Ich reise eigentlich nie mit einem Lonely Planet, Reisen ist die Zeit im Jahr wo man frei ist und machen kann was man will, da will ich doch kein Buch das mir sagt was ich zu tun habe! Ich lese die Lonely Planet am liebsten nach der Reise, um noch mehr über die Geschichte des Lands zu erfahren und zu sehen, was ich auch ohne guide book gesehen habe. Egal wo ich hin komme, ich versuche mit möglichst vielen Touristen sowie Einheimischen zu reden, und die high-light die ein Reisebuch dir verraten kann, sind die Dinge die dir auch sonst jeder erzählt.
Aber wenn mir ein Freund vor der Abreise einige Tipps gibt, oder ein bisschen was über die Wellen erzählt, finde ich das immer sehr hilfreich. In den Surffilmen sieht eine Welle die von Kelly gesurft wird immer einfach aus, aber vielleicht ist sie für mich schon viel zu schnell. Mit den Tipps eines anderen Surfers, dessen Niveau ehr meinem entspricht, ist mir also besser geholfen, als mit dem Video auf dem Jordy seinen Rodeoflip so einfach aussehen lässt. Genau das soll meine Homepage sein: Mich als dein Freund der dir ein paar Tipps mit auf den weg gibt.

www.thefreesurfer.com ist nicht ein Ersatz für stormrider guide, magicseaweed oder wo auch immer du dir deine Infos herholst, es soll mehr eine Ergänzung dazu sein. Wenn du niemand persönlich kennst der schon dort war wo du hin willst, vielleicht war ich ja schon dort."

Die ganze Homepage ist auf Englisch, aber Pascal sagt dass die meisten reisenden Surfer die er kennen gelernt hat, egal ob aus dem deutsch sprachigen Raum oder anders wo her, verstehen sehr gut englisch, und so kann er mehr Leute erreichen. Auch wenn es englisch geschrieben ist, hofft er das andere deutsch sprachige Surfer sich mit ihm identifizieren können, oder sehen das man nicht Pro Surfer oder reich sein muss um den Traum vom „Endless summer“ zu leben.
Nach einem langen Trip von Mexico zum Machu Picchu und zurück, ist er diesen Winter in Senegal unterwegs und tüftelt an neuen Ideen wie er das Erlebte mit Leuten teilen kann, die keine Lust haben so viel zu lesen. Man darf gespannt sein und sich auf Fotos und Videos freuen.
Irgendwann bis du soweit gereist, dass du wider näher zu Hause bist. Wie hier auf einer kleinen Insel Namens Nanuku Levu im Südpazifik
Irgendwann bis du soweit gereist, dass du wider näher zu Hause bist. Wie hier auf einer kleinen Insel Namens Nanuku Levu im Südpazifik
ADH Open 2004
ADH Open 2004
Micha war vor Ort in Seignosse und berichtet von einem sehr gelungenem Event. ...mehr
Marokko Taghazout
Marokko Taghazout
Im Jahre 2002 machten sich Micha und Oli auf, zum ersten Mal dem Dörfchen Taghazoute einen Besuch abzustatten. Der Trip war reich gesegnet mit massivem Swell. ...mehr
Faith 21 - Portugal Kurztip Story
Faith 21 - Portugal Kurztip Story
Jeder kennt das Drama: man hat nur 5 Tage frei und ein knappes Budget und muss trotzdem dringend ins Wasser. Dank der Billigflieger wie Ryan Air oder Easy Jet kann man relativ schnell und kurzfristig in die Nähe von beinahe jedem bekannten europäischen Su ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours