Wavegarden® und The Wave© Bristol beschließen ihre Partnerschaft

Am Standort beginnen die Bauarbeiten.

Wavegarden®, Marktführer im Bereich der Technologien für künstliche Wellen, freut sich, die Unterzeichnung seiner Partnerschaft mit The Wave© ankündigen zu dürfen. Der Zweck dieser Partnerschaft besteht darin, in Bristol, im Landesinneren von England, eine visionäre Surf-Destination zu kreieren. Die Bauarbeiten am Standort haben offiziell begonnen.
Um das Wellenreiten nach Bristol zu bringen, wird die neue Wavegarden Cove Technologie in diesem Surf-Park zum Einsatz kommen. Der Wavegarden Cove erzeugt bis zu 1000 perfekte, ozeanähnliche Wellen pro Stunde. Auf Knopfdruck können Höhe, Form, Kraft und Frequenz der Wellen den Bedürfnissen der unterschiedlichen Nutzergruppen angepasst werden, von kleinen, sanften Wellen bis hin zu 2m hohen, steilen Tube-Wellen. Der Cove zeichnet sich durch eine Kapazität für bis zu 90 Nutzer pro Stunde sowie 6 verschiedene Surfbereiche aus, in denen unterschiedlich große Wellen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden generiert werden, damit hier alle – vom Profi-Surfer bis zum blutigen Anfänger, der zum ersten Mal mit einem Surfbrett in Kontakt kommt – auf ihre Kosten kommen und die für sie idealen Bedingungen auffinden.

Nick Hounsfield, Gründer von The Wave, hat die letzten 6 Jahre damit zugebracht, das Projekt bis an diesen entscheidenden Punkt voranzutreiben und blickt nun voller Vorfreude in die Zukunft: „es war eine lange Reise, aber jetzt haben wir das Land, die Genehmigungen für die Planung und Finanzierung sowie ein Expertenteam sichergestellt, um unsere Vision wahr werden zu lassen. Wir haben für alle Systeme grünes Licht und befinden uns nun am Standort, um die Bauarbeiten vorzubereiten! Wir haben uns mehrere Anbieter von Technologien für die Generierung von Wellen angeschaut, die uns das bieten können, was wir brauchen: eine hohe Frequenz an surfbaren Wellen, die mit den Wellen der Ozeane vergleichbar sind, und einen wirtschaftlich umsetzbaren Businessplan. Unsere Recherche hat ergeben, dass der Wavegarden Cove eindeutig diese Anforderungen und noch viel mehr erfüllt.“
„Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit The Wave zu besiegeln und einen Wavegarden Cove in Bristol zu bauen”, erklärte Josema Odriozola, Gründer und CEO von Wavegarden. „Wir wissen, dass es im Vereinigten Königreich eine große Begeisterung für das Surfen gibt und sind zuversichtlich, dass The Wave Bristol eine großartige Destination für diese begeisterten Surfer wird“.

Die jungen englischen Profi-Surfer Harry De Roth, Luke Dillon und Lucy Campbell surften kürzlich im F&E Demo-Zentrum des Wavegarden Cove in Nordspanien. Nach der Session brachte Harry De Roth aus St. Ives (Cornwall) seine Vorfreude über die Tatsache zum Ausdruck, dass es bald einen Wavegarden Cove in voller Größe in Bristol geben wird. „Das ist genau das, was wir brauchen: konsistente Wellen wie im restlichen Europa. Unser ganzes Land wird davon profitieren.“

Die Entwicklung des Projekts The Wave Bristol stellt einen besonderen Meilenstein für Wavegarden dar, da es die erste öffentlich zugängliche Anlage mit der Cove Technologie in voller Größe in Europa und die zweite weltweit nach Melbourne (Australien) sein wird. Wenn alles nach Plan läuft, möchten Hounsfield und sein Team die ersten Wellen Mitte 2019 testen und den Komplex für die Öffentlichkeit im Herbst 2019 eröffnen.


Mehr Infos findet Ihr auf www.wavegarden.com.
Wind und Wellen
Wind und Wellen
Wie aus Wind die Wellen werden ...mehr
Bali , September 2005
Bali , September 2005
Ich bin gemein. Erst gewinne ich dieses Kima-Camp beim Epicsurf Fotowettbewerb und dann erzähle ich Euch auch noch wie geil es war. Sorry. Der Auftakt war erstmal Horror, leider. ...mehr
Mike Jucker - Wahlhawaiianer
Mike Jucker - Wahlhawaiianer
Mike hat vor Jahren seine Heimat die Schweiz verlassen und sein Leben am Meer zu führen. Als er dann vor Jahren auf Hawaii hängen blieb, fing er an sein Surflabel "JUCKER HAWAII" aufzubauen. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards