14) Sainte Barbe

Break: Right
Untergrund: Fels
Crowdfaktor: 5-7
Schwierigkeit: Fortgeschritten


Auch die Rechte von Sainte Barbe ist ein Reefbreak, eigentlich sind es etwa 2-3 Breaks oder Sections. Es fängt direkt an der nördlichen Mole an läuft in die Bucht rein und anschliesen, wenn der Swell groß genug ist, macht die Welle in der Bucht noch einen 90 Grad Knick und läuft weiter.

Sie funktioniert allerdings nur wenn der Swell groß genug ist, um bis in die Bucht reinzukommen. Dies ist meistens nur im Winter der Fall. Wenn die Welle einmal läuft, sind hier allerdings lange Rides möglich. Der Take-Off ist allerdings ziemlich heftig. Der Spot befindet sich am nördlichen Rand der Bucht von St. Jean de Luz. Beste Surfbedingungen bei niedrigem bis mittlerem Wasserstand. Für Fortgeschrittene.
Europas vier sind bereit für die Dream Tour
Europas vier sind bereit für die Dream Tour
Europa startet durch! Jeremy Flores bleibt in der WCT und bekommt Gesellschaft von drei weiteren Europäern. Tiago Pires hat es geschafft, ebenso Aritz Aranburu. Micky Picon ist wieder zurück. Das ist unser Team für 2008. ...mehr
Thorsten Kegler im Interview
Thorsten Kegler im Interview
Thorsten Kegler - Der DWV-Vize und Vorreiter des deutschen SUP-Sports im Interview ...mehr
el Sal
el Sal
Ich war in Guatemala auf der Suche nach Wellen. Nicht viele Leute wuerden dies hier tun. Dank dieser Tatsache, wusste ich das ich meinen Fund nicht mit 100 Gringos teilen muss, wenn ich dann finde. Und so war es auch! ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards