Mein Freund Kekung fragt an gewissen Stränden vorher die Göttin des Meeres um Erlaubnis, hier und heute Ihre Ruhe stören zu dürfen, um ein paar Wellen zu reiten. Fällt das Ergebnis negativ aus oder hat er ein schlechtes Gefühl, wird auch nicht gesurft. Glücklicherweise sind die Götter an guten Tagen meist gnädig. Ebenso sollte man sich nicht mit einer grünen Short im blauen Meer tummeln, es heißt, dass die Göttin des Meeres sich solche Surfer als Liebhaber holt. Und siehe da, geschieht ein Unglück an einem der zahlreichen Spots, ist meist eine grüne Hose im Spiel. Grad im vergangenen Jahr ist in Uluwatu ein junger Mann gestorben. Er wurde von einer Seeschlange gebissen und am nächsten Tag in einer Nachbarbucht gefunden. Ein hoher Preis für eine feuchte Liebesnacht.
Ebenso wie das äußerst fruchtbare Klima und die reichen Böden ist die Vielfalt an Wellen ein Geschenk der Götter an die Menschen hier. Anders als z.B. auf Hawaii, wo die Menschen seit Alters her mehr im und auf dem Wasser zu finden sind, haben die Balinesen eine natürliche Furcht vor dem Ozean. Erst seit in den 60er Jahren reisende Kalifornier hier das Surfen einführten, trauen sich die Balinesen vorsichtig in das tiefe Nass, um hier und heute mit mir zusammen der Magie des Surfens zu erliegen.

Genug geträumt und wenn ich mir dann einen Drink hole und den Rest des Abends vor dem Fernseher verbringe, kann ich mir den Blick in meinen Schreibtisch nicht verkneifen. Zärtlich nehme ich mein Ticket in die Hand, der Flug ist gebucht - Bali ich komme im September.

Zitate:

«Ich liebe es einfach in Board-Shorts zu surfen», schwärmt Duncan Duffet. Der ehemalige südafrikanische Spitzensurfer verbringt seine Ferien stets auf Bali

«Surfing holds a heavy mystique for those who aren’t part of it. We’re drawn to it because we all want to be surfers deep down, but we know we can’t be.»,Haysun Hahn

Wer auch dem Zauber der fernen Insel erliegen will, kann dies am besten mit Kimasurf. Der Surfreiseveranstalter bietet eine geführte Bali Surfari und reichlich Insiderwissen zu den schönsten Plätzen der Insel.

Text: Boris Braun; Fotos: Kimasurf.de

Kima Bali Surfari :

3 Wochen, Übernachtung, Frühstück, Flughafenshuttle, Jeeps, Surfmaterial und Surfguiding

Specials: School of Surf, Bootstrip, G-Land, Surf Sumba

Alle Informationen wie Preise und Termine gibt es auf

Gerry Schlegel: Eisbachsurfer und Wellenschlitzer
Gerry Schlegel: Eisbachsurfer und Wellenschlitzer
Gerry Schlegel ist einer der Multitalente in der Deutschen Surfszene. Er fühlt sich auf Flusswellen genauso wohl wie auf dem Meer, wobei es ihm egal ist wie groß oder klein die Welle ist, er versucht immer das Optimum aus den Bedingungen rauszuholen. ...mehr
Holland im Herbst
Holland im Herbst
Es gibt auch perfekte Tage in Holland. Es stimmte einfach alles, alle waren am Start umd super Wellen und die Sonne zu geniesen. ...mehr
Lenne
Lenne
Die Lenne bei Hohenlimburg. Hier kann man bei höheren Wasserständen mit dem Longboard ein bischen Fun haben. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards
Wavetours