1) Tremanza

Break:
Untergrund:
Crowdfaktor:
Schwierigkeit:
In der Region nördlich von Brest wird nicht viel gesurft, da dort nicht oft die Bedingungen gegeben sind. Allerdings gibt es dort südlich von Portsall eine kurze Steilküste (Trémazan) an der sich bei Flut durchaus ganz ordentliche Wellen rolex falsi einfinden können. Allerdings ist das Eckchen nicht ganz ungefährlich wegen der Felsen. Weiter in Richtung Süden hört die Steilküste auf und es gibt einen schmalen Strand der gut 150 m ins Landesinnere geht. Der Grund ist ein kleiner Bach, der dort ins Meer fließt. Bei Flut rollen die Welle die kompletten 150 m ins Landesinnere ohne vorher zu brechen. Bei Ebbe wirds schwieriger, denn muss man Untiefen suchen, wo sich dann allerdings kräftige Wellen aufbauen. Auf jeden Fall findet sich im Finistère Nord immer ein Spot, man replica rolex muss nur die Küste zwischen Porspoder und Saint Pabu abfahren, denn es hängt total mit der Wetterlage zusammen. Es gibt dort leider keine konstanten Spots. Allerdings sind die Strände sauber und man hat eine geile Kulisse ganz für sich und seine Mitstreiter. (Felix Luckei)
Wombat Style Contest 08-09.09.2007
Wombat Style Contest 08-09.09.2007
Wir wollten mal ausprobieren wie das so ist mit dem Surfen auf der Welle hinter einem Motorboot. Herausgekommen ist der Wakesurf-Jam im Rahmen der luxemburgischen Wakeboard Meisterschaft - ein Event von Sportsfreund, Epicsurf und Crank. ...mehr
Rip Curl Pro Portugal 2010
Rip Curl Pro Portugal 2010
Das Internet hatte einen großen Swell für Portugal gehypt - 4m. Das versprach viel für den Rip Curl Pro Portugal. ...mehr
Ricardo Lange - Auf dem Weg zum Freesurf Pro
Ricardo Lange - Auf dem Weg zum Freesurf Pro
Ricardo fing seine Karriere früh an, bereits im Alter von 9 Jahren surfte er seinen ersten Contest und hatte bereits im Alter von 11 Jahren seinen ersten Sponsor. ...mehr
Friends & Partners:
Kimasurf
Mike Jucker
Crank Surfboards